Dank der Technologie können wir uns von den Brettspielen verabschieden und Hallo zu VR-Simulationen sagen. Hier sind einige der coolsten Tech-Enthüllungen in der Gaming-Industrie:

Es fühlt sich so an, als würde die Spieleindustrie immer wieder mit neuen und aufregenden technologischen Innovationen aufwarten, die das Erlebnis des Spielens von Videospielen komplett verändern. In den letzten Jahren waren die Fortschritte jedoch besonders herausragend. Gaming ist nicht mehr nur das Tippen von Knöpfen auf einem Controller – es ist so viel mehr. Werfen wir also einen Blick auf einige der besten technischen Neuerungen in der Spieleindustrie in den letzten paar Jahren.

Mobile Gaming

Die Erfindung des Mobile-Gaming hat die Art und Weise, wie wir Videospiele spielen, verändert. Die Leute müssen nicht mehr zu Hause an ihren Computer geklebt werden, wenn sie spielen wollen. Stattdessen können sie einfach ihr Smartphone oder ihre tragbare Konsole in ihre Tasche stecken und dann reisen, wohin sie wollen, mit einer riesigen Bibliothek von Titeln in der Hosentasche. Umgekehrt müssen die Leute nicht mehr kilometerweit fahren, um die örtliche Spielhalle zu erreichen; sie können einfach online zu virtuellen Casinos wie Sunmaker gehen und die Walzen eines Spielautomaten in ihrem Wohnzimmer drehen. Als solches hat das mobile Spielen das Spielen für viele Menschen viel bequemer gemacht.

Motion Controls

Was einige Leute davon abhält, Videospiele zu spielen, ist die Tatsache, dass man auf die Verwendung von Controllern beschränkt ist, die schwierig zu bedienen sind, wenn man ein Gaming-Neuling ist oder eine schlechte Hand-Augen-Koordination hat. Mit Motion-Controls könnte sich dies jedoch bald ändern. Bewegungssteuerungen sind in der Lage, die Bewegungen zu lesen, die der Spieler mit seinem Körper macht, wie z. B. eine ausladende Handbewegung. Das bedeutet, dass man sich viel mehr mit Videospielen beschäftigen kann und das Gefühl hat, wirklich mit dem Schwert auf die Gegner loszugehen. Das ist ziemlich aufregend – vor allem für Gamer, die das Spielen mit Fitness verbinden wollen.

Virtual Reality

Virtual Reality ist derzeit das große Ding in der Spieleindustrie. Jeder Entwickler möchte der erste sein, der ein bahnbrechendes VR-Erlebnis für den modernen Konsumenten schafft. Allerdings wird diese Technologie immer noch weiterentwickelt, um ihre Leistungsfähigkeit zu verbessern (im Moment neigt VR dazu, bei Menschen Übelkeit hervorzurufen). Für diejenigen, die es nicht wissen: Bei Virtual Reality tauchen die Spieler in eine fotorealistische Simulation ein, die 360 Grad umfasst. Sie können mit der Simulation interagieren, sich bewegen und Aufgaben erledigen, wie z. B. angeln. Wir gehen davon aus, dass Virtual Reality das Gaming bald auf die nächste Stufe heben wird und das Erlebnis für die Spieler noch immersiver macht.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz hat wirklich dazu beigetragen, die Qualität von Videospielen zu verbessern. In erster Linie haben die Entwickler KI eingesetzt, um Charaktere zu erschaffen, mit denen die Spieler interagieren und gegen die sie antreten können. In einigen Fantasy-Spielen können Sie zum Beispiel auf eine zufällige Zivilperson zugehen und ein Gespräch mit ihr beginnen. Dies trägt dazu bei, dem Videospiel mehr Textur und Realismus zu verleihen. Mit der Weiterentwicklung der KI erwarten wir, dass computergenerierte Spieler zu noch viel mehr in der Lage sein werden.
Dies sind einige der besten technischen Neuerungen in der Spieleindustrie, die wir in den letzten Jahren gesehen haben. Wir können es kaum erwarten, zu sehen, was als Nächstes kommt.

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973