NVIDIA das neueste Mitglied der GeForce-RTX-Familie angekündigt – die GeForce RTX 3060. Mit einem Preis ab 329 US-Dollar bietet die RTX 3060 die doppelte Rasterleistung und die zehnfache Raytracing-Leistung der GTX 1060. Damit ist sie eine hervorragende Upgrade-Möglichkeit für die rund 90 Prozent der GeForce-Gamer, die noch mit einer GTX-GPU spielen. Sie wird ab Ende Februar verfügbar sein.

Die ehrwürdige GeForce GTX 1060 ist die beliebteste Grafikkarte auf Steam und bot Nutzern jahrelang qualitativ hochwertiges Gaming in 1080p. Die grafische Qualität der neuen und großen Spiele steigt fortwährend, wodurch diese Karte aufgrund ihres Alters und der wachsenden GPU-Anforderungen an ihre Grenzen kommt.

In Watch Dogs 2 erreichten Gamer mit der GeForce GTX 1060 bei hohen Einstellungen noch 60 Bilder pro Sekunde, aber in Watch Dogs: Legion, welches im vergangenen Oktober erschien, sind es lediglich 24 Bilder pro Sekunde. Zudem vollzieht sich gerade noch ein größerer Wandel: mit aktiviertem Raytracing sind diese Spiele auf der GeForce GTX 1060 unspielbar. Darüber hinaus fehlen der GeForce GTX 1060 die neuesten Verbesserungen und Funktionen der aktuellen GPUs. Dabei handelt es sich um Funktionen, mit denen sich das Gaming-Erlebnis weiter verbessern lässt.

Hier kommt die GeForce RTX 3060 ins Spiel, die ab Ende Februar jedem Gamer ein Upgrade mit der Leistung von Ampere bietet, unserer RTX-Architektur der 2. Generation. Mit der doppelten Rasterisierungsleistung und der zehnfachen Raytracingleistung der GeForce GTX 1060 stellt sie einen gewaltigen Sprung dar.

Die GeForce RTX 3060 ist mit einem 192-Bit-Bus ausgestattet, durch den wir das neueste Mitglied der 3060er-Familie mit 12 GB schnellem GDDR6-Speicher ausstatten konnten. Mit 12 GB schnellem GDDR6-Speicher ist sie auch eine großartige Wahl für Inhaltsersteller, die mit großen Datensätzen, Modellen und detaillierten Szenen arbeiten.

Die neue GeForce RTX 3060 benutzt die gleiche NVIDIA Ampere-Architektur wie die anderen GPUs der GeForce RTX 30-Serie und verbessert mit denselben Fortschritten, Vorteilen und Funktionen dein Erlebnis beim Gaming, Streaming, bei der Erstellung von Inhalten und bei der Arbeit.

Mit Einführung der RTX 3060 wird erstmals Resizable BAR in der GeForce RTX 30-Serie unterstützt. Gepaart mit einem kompatiblen Motherboard, das die Funktion unterstützt, kann die CPU durch diese moderne PCI-Express-Funktion auf den gesamten GPU-Speicher auf einmal zugreifen, woraus in vielen Spielen eine Leistungssteigerung resultiert.

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973