Nachdem Microsoft und Sony ihre Next-Gen-Konsolen ausführlich vorgestellt haben und ein regelrechter Run auf die Xbox Series X und PlayStation 5 erfolgte, scheint die Xbox Series S etwas abseits zu stehen. Dies lässt sich anhand der Verfügbarkeit bei amazon.de überprüfen. Wann die PlayStation 5 wieder verfügbar ist, ist unbekannt. Ebenso bei der Xbox Series X. Doch die Xbox Series S ist immer noch verfügbar und liegt aktuell abgeschlagen weit hinter der PlayStation 5 und Xbox Series X im Bestseller-Rang bei amazon.de. Die Gründe liegen sicherlich nicht nur in den abgespeckten Spezifikationen und dem fehlenden Laufwerk, obwohl sich die Digital-Edition der PlayStation 5 weiterhin gut im Amazon-Ranking schlägt.

Xbox Series S könnte teurer Fehlkauf werden

Microsoft preist die abgespeckte Xbox Series S Konsolen für den normalen- oder Casual-Gamer an, der nur mal hin und wieder ein Spiel zocken will. Doch mit seinem geringen Speicher von nur 512 GB könnte selbst das reichhaltige Angebot im Xbox Game Pass bald für mehr Frust statt Lust sorgen. Zum einen könnte der Gamer von dem riesigen Angebot an Spielen überfordert sein und eine Wahl für welches Spiel er sich nun entscheidet den Speicher schnell auslasten. Das liegt wohl auch daran, dass nun bekannt wurde, wieviel Platz die Firmware auf der 1TB Festplatte der Xbox Series X einnimmt. Satte 200 GB nimmt alleine das Betriebssystem auf dem Flaggschiff von Microsoft ein, sodass im Endeffekt dem Gamer nur noch 800 GB bleiben. Sicherlich wird es auf der PlayStation 5 eventuell ähnlich aussehen, aber in Bezug zur Xbox Series S bleiben dem Gamer dann nur noch 312 GB für die Spiele. Eine großartige Abwandlung der Firmware zwischen X und S wird nicht erwartet und so wird der Gamer wohl eines Tages nicht herumkommen, sich die Speichererweiterungskarte anzuschaffen. Diese ist aktuell bei amazon.de für 277,- Euro gelistet. Eine Xbox Series S plus Speichererweiterung verlangt somit einen Preis von 577,- Euro. Da kann der Gamer auch gleich zur Series X greifen und erhält zugleich eine wesentlich leistungsstärkere Konsole für den Xbox Game Pass.

Alle Wege führen nach Rom…

…ist ein altes Sprichwort, was einst die Europäer in die glorreiche Zivilisation zu Zeiten eines Cäsar führte. So kann der Spruch auch heute noch für die Gamer zählen, die ihren Weg finden werden, um sich für eine Next-Gen-Konsole ihrer Wahl zu entscheiden. So lässt Sony dem Gamer die Wahl, da sie bis auf das Laufwerk keine Einbußen erhalten. Microsoft hingegen zwingt den Gamer regelrecht zur Series X, denn mit der Series S kann nicht mal der kleine Junge von nebenan in die „neue Welt“ abtauchen. Bedenken wir einmal wie groß heute schon eine Call Of Duty Warzone ist, da sind die spekulierten 312 GB nichts – So verwirkt sich zudem das Quick Resume, das mit 12 abwärtskompatiblen Spielen möglich ist, weil keine 12 Spiele auf die Festplatte passen. Microsoft muss hier aufpassen, dass die Series S sich nicht als Ladenhüter etabliert und eines Tages gezwungenermaßen eingestellt wird. Würde das Konzept von Microsoft aufgehen, wäre auch die Series S längst vergriffen.

Seagate Speichererweiterungskarte Xbox Series X|S 1 TB SSD, NVMe-Erweiterungs-SDD für Xbox Series X|S (STJR1000400)
  • NAHTLOSES SPIELERLEBNIS Entwickelt in Zusammenarbeit mit Xbox zum nahtlosen Spielen von Xbox Series X-Spielen von der internen SSD oder Erweiterungskarte ohne Einbußen bei Grafik, Latenz, Ladezeiten oder Bildraten
  • GROSSE KAPAZITÄT 1 TB Speicher zur Erweiterung der Gesamtkapazität der Xbox Series X|S – speichern Sie Tausende Spiele aus vier Xbox-Generationen ohne Abstriche bei der Leistung
  • EXKLUSIV FÜR XBOX Die einzige mit der Xbox Velocity-Architektur kompatible Speicherkarte – für kürzere Ladezeiten, höhere Qualität und ein fesselndes Spielerlebnis
Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973