In diesen schwierigen Zeiten, wo zahlreiche Märkte und Läden geschlossen wurden um eine rasche Ausbreitung des COVID-19 Virus zu unterbinden, ist einmal mehr der Onlineversandhandel gefragt. Zu den größten in Deutschland zählt Amazon, der neben Büchern und Games auch zahlreiche Produkte für den täglichen Bedarf anbietet. Damit der Versand nicht ins stocken gerät, hat Amazon nun reagiert und zahlreiche „unwichtige“ Produkte vorab als „nicht verfügbar“ gekennzeichnet. Dazu zählen in erster Linie auch zahlreiche Spieletitel, die in den kommenden Tagen erscheinen soll. So ist ein Final Fantasy VII Remake, Resident Evil 3 oder ein The Last Of Us Part II nicht mehr verfügbar. Statt dessen wird vermehrt auf Guthaben der Stores gesetzt um diese Spieletitel digital erwerben zu können. Eine offizielle Stellungnahme seitens Amazon liegt uns leider nicht vor. Wir gehen aber davon aus, dass randvolle Paletten mit Spielen den Wareneingang für lebensnotwendige Produkte blockieren werden – Das sollten wir in diesen Tagen unbedingt vermeiden!

Der Erwerb von Guthaben für den PlayStation Store oder Xbox Store geschieht schnell und ist nicht umständlich. Einfach Artikel anklicken, in den Warenkorb legen und bezahlen. Innerhalb von Minuten erhaltet ihr eine E-Mail in der euch ein Key geliefert wird. Dieser kann umgehend in den Stores eingelöst werden. 

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973