Aquarium-Simulator „Fishkeeper“ soll 2021 auf Steam erscheinen

Die Unterwassersimulationen oder das Aquarium Tamagotchi, wie die Schöpfer von Blinkclick Games in Krakau gerne über ihr Spiel sprechen, ist eine eigenartige Kombination aus Wirtschaftsstrategie und Lebenssimulator. In dem Spiel spielen wir die Rolle eines Aquarianers, der sich um die Fische in einem mit unseren eigenen Händen gebauten Becken kümmert.

Das vorgestellte Gameplay zeigt Ihnen, wie man ein Aquarium baut. Wir können sehen, wie wir Schritt für Schritt unser erstes Aquarium kaufen, es vergrößern und dekorieren, Ausrüstung, Substrat, Pflanzen und Korallen kaufen, damit die Fische endlich dort leben können. Das Spiel wird begleitet von entspannenden Umgebungsgeräuschen und ruhiger Musik sowie einem Kommentar des Künstlers, der auf die zahlreichen Beziehungen zwischen den Aquariumselementen und den darin lebenden Organismen aufmerksam macht.

Seit der Ankündigung des Spiels sind erst einige Wochen vergangen, daher ist es wichtig zu wissen, dass wir uns noch eine frühe Version des Spiels ansehen – das Pre-Alpha. Die Schöpfer beabsichtigen, ihre Arbeitsfortschritte zu teilen, indem sie weitere Aspekte der Spielmechanik demonstrieren. Im Moment wissen wir, dass das Leben der Organismen im Aquarium (neben Fischen werden auch Korallen, Schnecken und Garnelen zur Verfügung stehen) realistisch wiedergegeben wird. Der Spieler wird in der Lage sein, seine Fische zu vermehren und zu verkaufen, und das verdiente Geld wird zur Erweiterung des Aquarienreichs verwendet. Darüber hinaus kann das Becken in einer selbst entworfenen Bathyscale, also einer „Unterwasser-Drohne“, besichtigt werden.

 

 

 

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973