ASUS kündigt heute die neue Produktreihe von ROG Strix und TUF Gaming AMD Radeon Grafikkarten der 6000er Serie an. Die neue Radeon RX 6000 Serie von AMD und die zugrunde liegende RDNA 2 GPU-Gaming-Architektur läutet eine neue Ära der Radeon Grafikleistung ein. Um das Beste aus diesen aufregenden neuen GPUs herauszuholen, haben die ASUS-Ingenieure hart an der Entwicklung von ROG Strix- und TUF Gaming-Grafikkarten gearbeitet, die hohe Leistung, niedrige Temperaturen und einen leisen Betrieb bieten, wie sie von Enthusiasten erwartet werden.

Die ROG Strix LC Radeon RX 6800 XT bringt eine große Abkühlung für Big Navi

Die Radeon RX 6800 XT ist eine der aktuell leistungsstärksten GPUs. Als die ASUS-Ingenieure begannen, die ROG Strix-Karte zu entwerfen, inspirierte die rohe Leistung des Radeon RX 6800 XT das Designteam ein Kühlsystem zu entwerfen, das das volle Potenzial der GPU entfalten kann. Während dieses Prozesses wandte sich das ASUS-Team natürlich der Flüssigkeitskühlung zu. PC-Enthusiasten auf der ganzen Welt sind bereits mit den Vorteilen von All-in-One-Flüssigkeitskühlsystemen für ihre CPUs vertraut, und viele von ihnen haben sogar ihre Grafikkarten mithilfe von Nachrüstkits um ähnliche Systeme erweitert, um die äußeren Grenzen der GPU-Leistung auszuloten.
Die ROG Strix LC Radeon RX 6800 XT vereint die Leistung einer Luft- und Flüssigkeitskühlung ab Werk. Sie ist von Grund auf mit einem maßgeschneiderten Flüssigkeitskühlmodul ausgestattet, das speziell auf die Anforderungen einer Grafikkarte zugeschnitten ist. Eine große Kühlplatte kühlt sowohl den GPU-Die als auch die GDDR6-Speichermodule, die den Chip umgeben. Die Wärme von diesen Komponenten wird direkt in den Flüssigkeitskühlkreislauf und nicht in die interne Umgebung des Gehäuses übertragen. Am anderen Ende des Kreislaufs sorgt ein 240-mm-Kühler für die richtige Balance zwischen hohem Kühlpotenzial und breiter Kompatibilität mit den Befestigungspunkten, die in heutigen PC-Gehäusen verfügbar sind. Ein geräuscharmer Lüfter und ein flacher Kühlkörper in der Verkleidung der Grafikkarte sorgen dafür, dass die Spannungsversorgung kühl bleibt.
Die ROG Strix LC Radeon RX 6800 XT integriert sich nahtlos in den PC, wie auch immer sie montiert ist. Die Karte ist mit besonders langen 600 mm Kühlflüssigkeitsschläuchen ausgestattet, um mehr Montagemöglichkeiten im Gehäuse zu ermöglichen – auch in EATX-Gehäusen mit großem Innenraum. Die Schläuche sind mit einem Textilgewebe ummantelt, um sie vor Abrieb zu schützen und dem System einen zusätzlichen edlen Touch zu verleihen.
Um die Wärme aus dem Kreislauf herauszuleiten, sorgt ein Paar maßgefertigter 120-mm-Kühlerlüfter, die sowohl für hohe CFMs als auch für statischen Druck optimiert sind, dafür, dass die Luft durch die dicht gepackten Lamellen des Wärmetauschers bewegt wird. Wie bei anderen ROG Strix-Karten können auch bei der ROG Strix LC Radeon RX 6800 XT die integrierten FanConnect II-Anschlüsse an ein paar Systemlüfter angeschlossen werden. Diese Header ermöglichen es den angeschlossenen Gehäuselüftern, direkt auf Änderungen der GPU- oder CPU-Temperaturen zu reagieren und den Luftstrom genau dann zu erhöhen, wenn er benötigt wird.

Die ROG Strix RX 6800 hebt sich durch eine ganze Reihe von ROG-Innovationen ab

Neben der Radeon RX 6800 XT kündigt AMD auch die Radeon RX 6800 an, um die “Big Navi”-Leistung auf weitere Systeme der Mittelklasse zu übertragen. Für Radeon Fans in der Republic of Gamers ist die ROG Strix-Version des RX 6800 mit den neuesten ASUS-Verbesserungen für luftgekühlte Grafikkarten ausgestattet.
Ein massiver 2,9-Slot-Kühlkörper führt mit Hilfe mehrerer Heatpipes und einer MaxContact-Grundplatte, die die Oberfläche für eine bessere Wärmeübertragung vergrößert, die Wärme effektiv vom GPU-Silizium weg. Ein Trio von Lüftern mit dem neuesten Axial-Tech-Design drückt viel Luftstrom durch die dichte Lamellenanordnung des Kühlkörpers und minimiert gleichzeitig den Geräuschpegel. Eingekerbte Sperrringe an den äußeren Lüftern sowie eine höhere Anzahl von Rotorblättern als bei der Vorgängergeneration und ein gegenläufig rotierender zentraler Lüfter sorgen dafür, dass der Luftstrom zu den heißesten Teilen des GPU-Kühlers geleitet wird und dabei nur minimale Störungen durch unerwünschte Turbulenzen auftreten. Die speziell angefertigte kurze Leiterplatte der ROG Strix Radeon RX 6800 ermöglicht einen Lüftungsausschnitt in der Rückplatte des Kühlers in voller Länge, wodurch mehr Raum für den Austritt der Wärme aus der Grafikkarte und den Eintritt des Luftstroms in den Luftstrompfad des Gehäuses geschaffen wird.
TUF Gaming kombiniert ein robustes, unauffälliges Design mit der RX 6800 XT und RX 6800
Für Gamer, die eine robuste, unauffällige Grafikkarte wünschen, hat ASUS auch TUF Gaming-Versionen der Radeon RX 6800 XT und RX 6800 entwickelt. Das Kühlungsdesign beider Karten beginnt mit einem 2,9-Slot-Kühlkörper, der für viel thermischen Spielraum und leisen Betrieb unter den Anforderungen der heutigen GPUs mit der höchsten Wattleistung ausgelegt ist. Luft wird mithilfe von drei Axial-Tech-Lüftern durch diesen Kühlkörper mit großer Oberfläche geblasen. Genau wie beim ROG Strix-Kühler dreht sich der zentrale Lüfter im Uhrzeigersinn, während sich die beiden Lüfter an den Flanken gegen den Uhrzeigersinn drehen, um Turbulenzen zu reduzieren. Dieses bewährte Design ermöglicht höhere Drehzahlen und mehr Luftbewegung durch den Kühlkörper ohne eine entsprechende Erhöhung der Geräuschkulisse. Ein eckiger Aluminiummantel mit einem robusten neuen Industriedesign umschließt den Kühlkörper, um das Gefühl einer gezielt eingesetzten Leistungsfähigkeit zu vermitteln.
Eine Aluminium-Backplate in voller Länge verleiht einem System mit TUF Gaming-Grafik einen subtilen Stil und ein großer Lüftungsausschnitt auf der kurzen angepassten Platine bietet einen weiteren Weg für den Auslass heißer Luft in den Luftstrom des Gehäuses. Die Auto-Extreme-Montagetechnologie, die im gesamten Lineup zum Einsatz kommt, platziert und lötet die Komponenten präzise und ohne menschliches Eingreifen, um die Zuverlässigkeit und Fertigungsqualität zu erhöhen. Ein 144-stündiges Testverfahren und extra-stabile Kondensatoren sorgen für sofortige Zuverlässigkeit und eine lange Lebensdauer. Anwender können die Karte auch mit Hilfe der integrierten Aura-RGB-LEDs an den Rest des Systems anpassen.
ASUS ROG Strix Radeon RX 5700 OC Gaming Grafikkarte (8GB GDDR6, PCIe 4.0, Aura Sync, Radeon FreeSync, HDMI, DisplayPort)
52 Bewertungen
ASUS ROG Strix Radeon RX 5700 OC Gaming Grafikkarte (8GB GDDR6, PCIe 4.0, Aura Sync, Radeon FreeSync, HDMI, DisplayPort)
  • Das Axial-Tech-Lüfterdesign verfügt über größere Flügel und einen einzigartigen Sperrring zur Erhöhung des Luftdrucks.
  • Die 0dB-Technologie sorgt für eine niedrige Geräuschentwicklung bei weniger anspruchsvollen Spielen.
  • Das 2,7-Slot-Design vergrößert die Kühloberfläche, um das Maximum aus den beiden leistungsstarken Axial-Lüftern herauszuholen.
Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973