Bild: IAD

Audiolab präsentiert Referenz-Vollverstärker 9000A und CD-Transport 9000CDT

Audiolab präsentiert den Vollverstärker 9000A und den CD-Transport 9000CDT und begründet damit eine neue, oberhalb der bisherigen Produktpalette angesiedelte Flaggschiff-Serie. Die neue Baureihe soll in Kürze um einen High-End-Streamer erweitert werden.

Eine neue Ära der Perfektion

Bereits mit den bisher erhältlichen Flaggschiff-Modellen der 6000 und 8000 Serie hat Audiolab eindrucksvoll HiFi-Geschichte geschrieben. Mit dem brandneuen Verstärker 9000A sowie dem CD-Transport 9000CDT legte das Team um Chefdesigner Jan Ertner die Messlatte abermals nach oben und kreierte eine Geräteserie, die mit einer wegweisenden Kombination aus besten digitalen und analogen Technologien selbst ausgewiesene High-End-Fans zu Begeisterungsstürmen hinreißen werden. Und auch in puncto Design präsentieren sich die neuen Geräte als Leckerbissen für Kenner: In bester Audiolab Tradition bestechen sie durch schlichte Eleganz und setzen mit Ihren grafikfähigen Displays gleichzeitig Maßstäbe für intuitive Bedienbarkeit.

Klangstarke digitale und analoge Anschlussvielfalt

Digitale oder analoge Klangwelten? Mit dem Vollverstärker 9000A von Audiolab ist dies keine Frage, hält er doch für beide Universen eine beeindruckende Anschlussvielfalt bereit. Sein 32 Bit ESS 9038PRO DAC sorgt für akkurate Umsetzung der zugeführten digitalen Signale, dabei unterstützen die vier S/PDIF-Anschlüsse (zweimal optisch und zweimal koaxial) Sampleraten von bis zu 192 Kilohertz bei 24 Bit während die integrierte USB-Buchse mit Auflösungen von bis zu 768 Kilohertz / 32 Bit sowie DSD512 auch anspruchsvollste Klang-Gourmets mühelos zufriedenstellt. Angesichts dieser konsequent audiophilen Ausrichtung ist es nur folgerichtig, dass auch die drahtlose Streaming-Anbindung keinerlei Wünsche offenlässt: Bluetooth und AptX sorgen für stabile und klangstarke Verbindung, gleichzeitig spielt der 9000A von Audiolab nicht nur sämtliche gängigen Streaming-Formate wie FLAC, AIFF, ALAC und WAV ab, sondern hat darüber hinaus einen MQA-Decoder mit an Bord. Auch Liebhaber klassischer analoger Wiedergabe kommen auf ihre Kosten und nutzen den Phono-MM-Eingang für Musikgenuss von Vinyl. Zusätzlich stehen neben einem XLR- auch drei Cinch-Eingänge zur Verfügung, um Zuspieler aller Art abzuschließen.

Analoger Referenzklang und wegweisende Flexibilität

Als erklärtes Lieblingsprojekt von Audiolab Chefdesigner Jan Ertner verkörpert die neue 9000 Serie die Quintessenz jener audiophilen Audiolab Tradition, die schon die Modelle 8300A und 6000A weltberühmt gemacht haben. Sämtliche Vorstufen sind mit minimalem Bauteileaufwand realisiert und die sorgfältige mechanische Trennung analoger und digitaler Schaltkreise führen zu einem inneren Aufbau, der Ingenieurs-„Kunst“ im Wortsinn verkörpert. Um seine klanglichen Vorzüge in einer Vielzahl unterschiedlicher Konfigurationen ausspielen zu können hält der Vollverstärker drei Betriebsmodi bereit: Während der „integrated“ Mode den klassischen Vollverstärker verkörpert trennt der „Pre-Power Mode“ Vor- und Endstufe auf und ermöglicht das Einschleifen externer Signalprozessoren. Gleichzeitig kann der 9000A damit – etwa in Verbindung mit AV-Prozessoren eines Heimkinosystems – als reiner Endverstärker genutzt werden. Der „Pre Mode“ dagegen schaltet die Endstufe des 9000A ab und ermöglicht die Verwendung als reine High-End Vorstufe – ideal für spätere Upgrades auf größere Systeme.

Beeindruckende Kraftreserven

Die beiden diskret aufgebauten analogen Class AB-Endstufenblöcke des 9000A leisten beeindruckende zweimal 100 Watt an acht Ohm, während an vier Ohm Lautsprechern sogar 160 Watt pro Kanal bereitstehen. Dabei sorgt die ausgereifte Verstärkertechnik von Audiolab mit ihrer preisgekrönten CFB (Complementary Feedback) Topologie für eine herausragende Linearität unter allen Betriebsbedingungen, da der Ruhestrom unabhängig von der Temperatur der Endstufentransistoren stets stabil bleibt. Der 320 VA Ringkerntransformator des großzügig überdimensionierten Netzteils wird von vier Kondensatoren mit einer Gesamtspeicherkapazität von 60.000 uF flankiert und sorgt so für schier endlose Kraftreserven in jeder Lebenslage. Der 9000A ist damit der kraftvollste Vollverstärker den Audiolab jemals hergestellt hat, und auch beim Betrieb mit Kopfhörern setzt das neue Flaggschiff-Modell Maßstäbe: Die verwendete Current-Feedback-Schaltung liefert mit allen Typen von Kopfhörern eine gleichbleibend dynamische und detailreiche Wiedergabe. 

CD-Transport 9000CDT: Ein perfekter Partner für den 9000A

Der neue CD-Transport 9000 CDT von Audiolab wurde mit dem gleichen Anspruch entwickelt wie der Verstärker 9000A: Performance ohne Kompromisse an der Grenze des Machbaren. Das solide Aluminiumgehäuse mit seinem massiven Sockel dämpft Vibrationen des Motors wirkungsvoll und die robuste CD-Schublade verspricht höchste Langlebigkeit. Wie beim 9000A erfolgt die Bedienung über ein innovatives grafikfähiges 4,3-Zoll-IPS-LCD-Display. Die Abtastung über eine hochpräzise Optik sorgt zusammen mit einem Pufferspeicher für eine wirkungsvolle Minimierung von Lesefehlern. Um eine akkurate Übertragung an den externen DAC sicherzustellen verfügt der 9000CDT darüber hinaus über eine äußerst exakte Clock, die Jitter auf ein Minimum reduziert. Dabei profitieren nicht nur CD-Liebhaber von einem derart konsequenten High-End-Konzept: Über die integrierte USB-A-Schnittstelle spielt der 9000CDT auch alle gängigen Lossless-Audioformate sowie MP3 ab.

Preise und Verfügbarkeit

Der Vollverstärker 9000A sowie der CD-Transport 9000CDT von Audiolab sind ab Mitte November 2022 in den Farben Schwarz und Silber erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung inklusive Mehrwertsteuer liegt bei 2.299,00 Euro für den 9000A und bei 1.199,00 Euro für den 9000CDT.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Audiolab CD-Player (6000 Cdt Black) Audiolab CD-Player (6000 Cdt Black) 7 Bewertungen 549,00 €
2 Audiolab Audiolab Aktuell keine Bewertungen 1,29 €
3 Audiolab 6000 A Vollverstärker schwarz Audiolab 6000 A Vollverstärker schwarz 2 Bewertungen 899,00 €