Bild: Yamaha

Aventage AV Receiver-Serie von Yamaha kommt etwas später nach Deutschland

Im Mai stellte Yamaha seine neuen Modelle der Aventage-Serie mit dem den AV-Receivern RX-A4A und RX-A6A vor, welche im Monat Juli auch den deutschen Markt erreichen sollten. Wie nun bekannt wurde, werden die neuen Modelle wohl erst Anfang Herbst den deutschen Markt erreichen.

Das schlichte und gleichzeitig edle Design der neuen AVENTAGE Serie von Yamaha fügt sich nahtlos in moderne Wohnumgebungen ein und weist dabei elegant auf innere Referenzqualitäten hin. Ein zentraler Lautstärkeregler sorgt zusammen mit dem neuentwickelten, hochauflösenden LCD-Display, einem Jog-Wheel und berührungsempfindlichen Tasten für intuitive Bedienbarkeit. Damit nicht genug lassen sich die Heimkinozentralen auch mittels Alexa, Google Assistant und Yamaha MusicCast App steuern. Der Name AVENTAGE steht seit jeher als Synonym für absolute Spitzentechnologie aus dem Hause Yamaha und die neuen Modelle setzen abermals Maßstäbe: Aktuelle HDMI-Standards, modernste digitale Signalprozessoren und die Audioschaltungen der besten HiFi-Komponenten sorgen für nie dagewesene Gaming-, Heimkino- und Musikerlebnisse.

Der Grund für das spätere Erscheinen ist Coronavirus-Infektionswelle in Malaysia, die eine Produktion der neuen AV_Receiver deutlich einschränkt. Als neuen Termin des Erscheinens in Deutschland wird der 30. September angegeben.

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973