BATTLEFIELD 4 – 6 Fakten zur Community Map

Die kommende Erweiterung Battlefield 4 Community Operations entstand aus dem Community-Karten-Projekt, bei dem die Spieler-Community in die Entwicklung einer Karte einbezogen wurde.

Erstmals konnten die Spieler hier erfahren, was bei der Gestaltung einer Karte für Battlefield 4 alles beachtet werden muss. Über die Community-Testumgebung (CTU) wurde die Karte von ganz bescheidenen, äußerst einfachen Anfängen bis zum heutigen Stand entwickelt. Jetzt ist sie fast fertig und steht kurz vor der Veröffentlichung.

Hier sind sechs Fakten, die dich auf den neuesten Stand zu Battlefield 4 Community Operations bringen:

    1. DIE ERWEITERUNG WURDE MIT DER COMMUNITY ENTWICKELT
      Die Karte “Operation Outbreak” entstand in enger Abstimmung mit der Community. Zunächst wurden einige Grundregeln festgelegt, und dann begannen wir damit, Abstimmungen zu veranstalten. Die Abstimmungsergebnisse hatten direkte Auswirkungen darauf, wie die Karte schließlich aussah. So entstand eine hochgradig zerstörbare, Infanterie-basierte, mittelgroße Dschungelkarte.

      1. IN DER HINTERGRUNDGESCHICHTE SPIELEN AFFEN EINE WICHTIGE ROLLE
        Wie bei den meisten Battlefield 4-Karten gibt es auch bei Operation Outbreak eine spannende Hintergrundgeschichte. In einer geheimen medizinischen Forschungseinrichtung in Indonesien wurde ein Virus entwickelt … und an Affen getestet. Die Affen konnten entfliehen – und haben im umgebenden Tal für Chaos gesorgt. Verschiedene Militärgeheimdienste wurden auf den Vorfall aufmerksam, und die USA und China entsandten schließlich Kräfte, um die Forschungsergebnisse sicherzustellen..
      2. ES HÄTTE AUCH EIN WÜSTEN- (ODER GEBIRGS-)SETTING WERDEN KÖNNEN Wie sich an den Screenshots erkennen lässt, spielt die Karte in einem dichten Dschungel, in dem es zahlreiche Verstecke gibt, um Gegner aus dem Hinterhalt anzugreifen. Es hätte auch ganz anders aussehen können: Der Community standen auch Wüsten- und Gebirgs-/Wald-Umgebungen zur Auswahl.

        1. ES GIBT FÜNF WICHTIGE ORTE

        Die Community hat auch bei der Gestaltung der wichtigsten Punkte auf der Karte mitgeholfen. Davon gibt es nun fünf: das medizinische Forschungszentrum, den Tempel, die Geisterstadt, das Fischerdorf und die Palmölplantage.

        • ES GIBT EINEN TEMPEL MIT RIESIGEM WASSERFALL

        Anfangs war kein Tempel für die Karte geplant. Aber die Nachfrage der Community war so groß, dass einer gebaut wurde! Wir haben den Wasserfall, an dem wir gearbeitet hatten, in die Tempelruinen integriert. Das verspricht wirklich interessante Spielmöglichkeiten.

        • IHR HABT DEN NAMEN AUSGEWÄHLT

        Bei der letzten Abstimmung baten wir um Namensvorschläge für die Community-Karte. Die Resonanz war GEWALTIG! Wir wählten unsere Favoriten aus und ließen die Spieler nochmal über den besten Namen abstimmen. Am Ende stand der Titel für die Karte fest: Operation Outbreak!

        Die Karte ist Teil des Gratis-DLSI-Packs* “Battlefield Community Operations”, das im Herbst 2015 für alle Spieler von Battlefield 4 kommt. Wir sehen uns im Dschungel!

        (Quelle: dt.Battlelog)

        Wir bleiben für euch  am Controller und damit du nichts verpasst, abonniere uns. Facebook, Twitter, Google+, und Youtube .

        Viktor Kaczmarek
        Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973