Nachdem Microsoft seine beiden Xbox Series Konsolen X & S präsentiert hat, macht nun ein weiterer Leak die Runde. Die Rede ist von der Xbox Series V, die in Verbindung mit dem Project Edinburg gebracht wird. Hier handelt es sich um die digitale Edition der Xbox Series X (ohne Laufwerk), die zudem noch über weniger Leistung verfügt. Dieser Schritt ist im Sinne der Digital-Edition der PlayStation 5 sicherlich nachvollziehbar, aber bisher noch nicht von Microsoft bestätigt worden. Daher ist alles ein wenig mit Vorsicht zu genießen.

Xbox Series X
  • Entwickelt für Geschwindigkeit und Leistung: Die Xbox Velocity-Architektur eröffnet neue Geschwindigkeits- und Leistungsfunktionen durch die bahnbrechende Kombination aus Hardware, einer eigens entwickelten 1TB-SSD und -CPU sowie einer umfassenden Software-Integration. Mit dieser Technologie werden Ihre Spielewelten umfangreicher, dynamischer und realistischer als je zuvor
  • Unvergleichbare Grafik-Power: Drei Luftströmungskanäle verteilen die Abwärme der internen Komponenten gleichmäßig über alle Öffnungen und sorgen dafür, dass die Konsole kühl und leise läuft. Die innovative Parallel Cooling Architecture ermöglicht die besten Spielerlebnisse mit atemberaubender Grafikpracht bei gleichzeitig minimierter Lüfterlautstärke
  • Geteiltes Motherboard: Zum ersten Mal in der Geschichte der Konsolen sorgt ein innovatives, geteiltes Motherboard dafür, dass die Innenteile der Xbox Series X gleichmäßig temperiert werden, sodass die Konsole mehr Leistung abgibt
Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973