BURNOUT PARADISE – Last-Gen-Server gehen dieses Jahr vom Netz

Criterion Games hat bekanntgegeben, dass die Server von Burnout Paradise dieses Jahr vom Netz genommen werden. Im folgenden haben wir für euch den Brief von den Entwickler.

Hallo, Burnout-Fans!

Es war ein Riesenspaß, seit 2008 gemeinsam mit euch durch Paradise City zu rasen. Wir möchten euch für die Zeit danken, in der ihr die Stadt erkundet, coole Stunts hingelegt und Werbetafeln zerschmettert habt sowie gemeinsam Rennen gefahren seid. Nachdem wir euch 10 Jahre lang auf PlayStation 3, Xbox 360 und PC unterhalten haben, müssen wir euch nun schweren Herzens mitteilen, dass wir die Server ab dem 1. August 2019 offiziell abstellen werden. Ihr könnt das Spiel natürlich weiterhin auf den gewohnten Plattformen offline spielen, inklusiver aller Extrainhalte (wie z. B. Big Surf Island), sofern ihr diese heruntergeladen habt.

Wenn ihr Paradise City erneut in 4K und von Anfang an mit allen Premium-DLCs erleben wollt (inklusive Big Surf Island – zum ersten Mal auf PC), könnt ihr Burnout Paradise Remastered in den Stores für Xbox One, PlayStation 4 und Origin finden.

Vielen Dank für eure langjährige Unterstützung!

– Criterion und das Burnout Paradise-Entwicklerteam

Burnout Paradise erschien 2008 für die PlayStation 3, Xbox 360 und den PC. Die Remaster-Version wurde 2018 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC veröffentlicht.

[amazon_link asins=’B079YFQXK1,B001FZ13AK,B079YDPC9H,B001FZ13C8′ template=’ProductCarousel‘ store=’playstaexperi-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’b7277936-2056-4ba8-909d-896a678fad95′]

Marcel Reise
25 Jahre | Männlich | aus Geseke | PlayStation, Nintendo Switch & Xbox One Gamer | PSN Trophy-Hunter | Redakteur bei Play-Experience.com