Der Knopf im Ohr – er ist kaum noch wegzudenken, zumindest wenn es um das Thema Kopfhörer geht. Warum sich die sogenannten True Wireless Kopfhörer wie die Samsung Galaxy Buds+ zunehmender Beliebtheit erfreuen und Nutzer auf kabellose Kopfhörer setzen, hat Samsung in einer von Civey erhobenen Studie (5000 Befragte aus Deutschland ab 18 Jahren) untersuchen lassen. Neben der enormen Bewegungsfreiheit und dem Komfort ist den Befragten eine potenziell längere Lebensdauer bei True Wireless Kopfhörern wichtig.

Aus der Studie zur Nutzung von kabellosen und kabelgebundenen Kopfhörern, die Samsung in Auftrag gegeben hat, sind True Wireless Kopfhörer die erste Wahl bei den Befragten: So würden 60,9 Prozent bei gleicher Qualität und gleichem Preis zur kabellosen Variante wie den Samsung Galaxy Buds+ greifen (Die Mehrheit der Befragten bevorzugt kabellose Kopfhörer) . Die Vorteile liegen nahe: 54,8 Prozent nutzen die kabellosen Kopfhörer beim Entspannen, 30,6 Prozent der Studienteilnehmer begrüßen die Kabelfreiheit beim Sport und 23 Prozent bei der Hausarbeit. Gleichzeitig schätzen die Befragten den schnellen Einsatz ohne Kabelgewirr (31 Prozent), den Tragekomfort (21 Prozent), die kompakte Größe (20,3 Prozent) sowie die Kompatibilität (16,4 Prozent).

Anfälligkeit für Defekte unter die Lupe genommen

42,7 Prozent der Befragten gaben an, dass bei der Nutzung von Bügelkopfhörern bereits Defekte am Kabel aufgetreten sind – damit geht das Kopfhörerkabel als Schadensquelle Nummer eins aus der Studie hervor, gefolgt von einer defekten Hörmuschel bei 20,5 Prozent der Befragten. True Wireless Kopfhörer hingegen kommen ganz ohne Kabel und Klinkenstecker aus. In dem Lade-Etui, das die Galaxy Buds+ für weitere elf Stunden Musik lädt, sind sie zudem schnell, sicher und ohne zusätzliches Kabel verwahrt.

Sport und Entspannung haben die Nase vorn

Der Einsatz von kabellosen Kopfhörern ist vielfältig: Während die Mehrheit der Studienteilnehmer mit 54,8 Prozent die Kopfhörer zum Entspannen nutzen, kommen sie bei 30,6 Prozent beim Sport zum Einsatz. Außerdem wird von 23 Prozent Hausarbeit als Nutzungsszenario angegeben. Und was läuft auf den Knöpfen im Ohr am häufigsten während der Nutzung? 73,8 Prozent hören Musik zum Entspannen oder als Motivation bei aktiven Tätigkeiten wie zum Beispiel beim heimischen Workout, 27,7 Prozent haben die kabellosen Kopfhörer zum ungestörten Serien- und Filmgenuss im Einsatz, gefolgt von 26 Prozent, die Hausarbeit mit telefonieren verbinden .

„Wir haben heute all unsere Musik, Podcasts, Serien und Filme immer auf unserem Smartphone dabei und konsumieren sie in den unterschiedlichsten Situationen. Dadurch steigen auch die Ansprüche an Kopfhörer bei Konsumenten“, so Mario Winter, Senior Director Marketing IT & Mobile Communication Samsung Electronics GmbH. „Mit den Galaxy Buds+ stellen wir unseren Kunden einen ausdauernden Partner zur Seite, der nicht nur kabellose Freiheit, sondern auch satten Sound bietet.“

Samsung Galaxy Buds+ im Detail

Mit den Samsung True Wireless Kopfhörern können sich Nutzer in den Lieblingspodcast oder die persönliche Playlist vertiefen – für bis zu elf Stunden mit einer einzigen Akkuladung. Das mitgelieferte Lade-Etui hat ausreichend Kapazität, um die Galaxy Buds+ vollständig aufzuladen und so noch einmal bis zu 11 Stunden Musikwiedergabe zu ermöglichen. Ausgestattet mit einem Zwei-Wege-Lautsprecher und Sound by AKG bieten die Galaxy Buds+ einen satten Klang. Dank der exklusiven Partnerschaft mit Spotify können Nutzer ganz einfach ihre Lieblingsmusik genießen und die auf dem Smartphone gespeicherte Playlist direkt mit einem langen Fingertipp auf das integrierte Touchpad der Galaxy Buds+ starten. Drei integrierte Mikrofone ermöglichen eine klare Stimmwiedergabe bei Sprachnachrichten und Telefonaten. Die Galaxy Buds+ App ist auch auf iOS verfügbar.

Die Galaxy Buds+ sind im Samsung Online Shop und im deutschen Handel erhältlich.

Yasmine Moreau
Account-Managerin und Redakteurin, liebt die Schweizer Alpen und deren Schokolade, zockt auch gerne hin und wieder mal