News

CODEMASTERS – der britische Entwickler und Publisher übernimmt die „PROJECT CARS“ Entwickler

Codemasters gab heute bekannt, dass sie das Rennsimulationsspezialisten Slightly Mad Studio übernehmen. Die Vereinbarung festigt die Position von Codemasters als weltweit führender Spieleentwickler und Publisher von Renn-Videospielen und erweitert ihr Portfolio um das preisgekrönte Project CARS sowie einen unangekündigten Hollywood-Blockbuster-Titel. Frank Sagnier bleibt CEO der Codemasters Group plc, zu der nun auch die Slightly Mad Studios gehören, und Ian Bell wird seine Position als Gründer und CEO der Slightly Mad Studios behalten.

Beide Unternehmen teilen eine reiche Geschichte der Entwicklung von AAA-Rennspielen. Codemasters ist seit über 30 Jahren führend in Großbritannien und ist der Schöpfer der von Kritikern gefeierten geistigen Eigentumsrechte wie DiRT, GRID und der BAFTA-prämierten offiziellen FORMULA 1-Serie. Slightly Mad Studios wurde vor 10 Jahren gegründet und ist der stolze Entwickler und Eigentümer der Project CARS Franchise, die sowohl kritischen als auch kommerziellen Erfolg generiert hat. Slightly Mad Studios hat neben dem eigenen IP auch hochwertige Rennsimulationen geliefert, darunter zwei Need for Speed-Titel im Auftrag von Electronic Arts.

„Wir freuen uns, einen so unglaublichen Rennspieleentwickler in die Codemasters-Familie aufzunehmen, und das macht uns eindeutig zu einem globalen Kraftpaket für die Entwicklung von Rennsporttiteln“, sagte Frank Sagnier, Chief Executive Officer von Codemasters. „Wir teilen die gleiche Leidenschaft und Vision und unsere neue Partnerschaft wird unser Wachstum beschleunigen. Mit der Markteinführung weiterer Streaming-Dienste und der nächsten Generation von Spielkonsolen, die 2020 auf den Markt kommen sollen, ist dies der perfekte Zeitpunkt für Codemasters, den nächsten Schritt zu tun.“

„Unser kombiniertes Rennspiele-Portfolio wird von der Branche beneidet, und diese neue Partnerschaft wird es uns ermöglichen, voneinander zu lernen, Ressourcen zu teilen und die Vorteile neuer Plattformen und Technologien zu nutzen“, sagte Ian Bell, Gründer und Chief Executive bei Slightly Mad Studios. „Mein Team freut sich darauf, bei Codemasters zu arbeiten, und wir können es kaum erwarten, eine Beziehung aufzubauen, die auf Kreativität, Leidenschaft und dem Wunsch basiert, neue Rennerfahrungen zu schaffen, die unsere Gemeinden begeistern und erfreuen.“

 

Categories: News

Tagged as: ,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.