Bild: Microsoft

Das BIOS der GIGABYTE Motherboards unterstützt das Windows 11 Upgrade

Ausgewählte Intel und AMD Modelle sind über die BIOS Einstellungen für das OS Upgrade geeignet

GIGABYTE TECHNOLOGY Co. Ltd, einer der führenden Hersteller von Motherboards, Grafikkarten und Hardware-Lösungen, hat angekündigt, dass die aktuellen Motherboard-Serien, darunter Intel X299, C621, C232, C236, C246, 200, 300, 400, 500 und AMD TRX40, 300, 400, 500, für TPM 2.0 Funktionen bereit sind und die Verifizierung für das Upgrade des Betriebssystems auf Windows 11 erfüllen.

Windows 11 ist das aktuelle Betriebssystem von Microsoft und bietet zahlreiche neue Funktionen, sowie Android APP Unterstützung, um gleichermaßen Produktivität, Sicherheit und Gaming Leistung zu steigern. Bei vielen Nutzern herrscht jedoch Unklarheit darüber, ob Windows 11 die Unterstützung von TPM 2.0 voraussetzt und sie daher ein Motherboard mit TPM Modul für das Windows 11 Upgrade benötigen.

Tatsächlich ist TPM 2.0 Hardware keine Voraussetzung, um die TPM 2.0 Verifizierung zu bestehen. Die GIGABYTE Ultra Durable Motherboards sind nicht nur für ihre herausragende Haltbarkeit bekannt, sondern sind auch im Bereich des Produktdesigns führend. Dies betrifft auch die TPM 2.0 Unterstützung des BIOS. Zahlreiche GIGABYTE Intel und AMD Motherboards bestehen die TPM 2.0 Verifizierung von Windows 11 durch eine einfache Aktivierung der TPM-bezogenen Einstellungen im BIOS. Im Fall des Intel X299, B250 oder höherer Chipsätze sind dies Platform Trust Technology (PTT) und fTPM Funktionen auf AMD AM4 und TRX40 Motherboards. Durch diese fortschrittlichen BIOS Einstellungen erfüllen GIGABYTE Motherboards die TPM 2.0 Anforderungen von Windows 11, sodass die TPM 2.0 Unterstützung beim Upgrade auf Windows 11 nicht zu Problemen führt.

Windows 11 wird im Laufe des Jahres veröffentlicht und Nutzer können sich über die Kompatibilität, sowie die Mindestanforderungen an das System auf der Microsoft Webseite informieren. Manche Funktionen können spezifische Anforderungen an die Hardware oder die CPU stellen, daher sollten Nutzer zunächst die Systemanforderungen prüfen.

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973