Destiny 2 – Update 2.13 behebt viele Fehler

Bungie spendiert Destiny 2 ein kleines Update indem viele bestehende Fehler behoben werden und das Spielerlebnis etwas optimiert wird. Neue Funktionen, die das Spielgeschehen beeinflussen, gab es leider keine.


Bungie hat das Update 2.13 (Hotfix 3.1.0.2) für Destiny 2 veröffentlicht. Der Patch konzentriert diesmal ausschließlich auf die Behebung von Fehlern. Er ist bereits live auf den verschiedenen Plattformen, seine Download-Größe ist 291 MB auf PlayStation, 820 MB auf Xbox und 180 MB auf PC.
Hier sind die vollständigen Patch-Notes des Updates.

Destiny 2 Update 2.13 (Heute, 2. März) Hotfix 3.1.0.2 – Patch-Hinweise
– Es wurde ein Problem behoben, bei dem nützliche Modifikatoren in Schlachtfeldaktivitäten nicht funktionierten.
– Es wurde ein Problem behoben, durch das einige Koloss-Kämpfer auf dem Schlachtfeld verloren gingen.
– Es wurde ein Problem behoben, durch das einige Kombattantennamen auf Koreanisch falsch übersetzt wurden.
Presage
– Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler in ungünstigen Bereichen wieder auftauchen würden, was zu zahlreichen Todesfällen führte.
– Es wurde ein Problem behoben, durch das Spieler ihre erste Presage-Aktivität ohne die damit verbundene Quest starten konnten.
– Wenn Spieler versuchen, die Mission ohne die Quest zu starten, gibt es keinen Fehlertext, der erklärt, warum. Wir planen, dieses Problem in einem zukünftigen Update zu beheben.
Außerdem können Spieler ihre erste Master-Aktivität ohne die Catalyst-Quest starten. Wir planen, dieses Problem in einem zukünftigen Update zu beheben.
Fähigkeiten
– Der Schaden für die Explosion von Penumbral-Blast wurde auf 80 Basisschäden erhöht, wodurch frühere Änderungen rückgängig gemacht wurden.
Rüstung
– Es wurde ein Problem behoben, durch das Spieler, die das Mindvault-Ornament nicht besaßen, es im Ornament-Eimer des Unüberwindbaren Schädelforts sehen konnten, und zitierte „Requires Mod Item“-Fehlerbänder.
Waffen
– Es wurde ein Problem behoben, durch das no Time to Explains Ornament nicht ausgewählt oder auf alternativen Plattformen ausgestattet werden konnte.
Bounties und Verfolgungen
– Die Aktivität „Kosmodrom-Schlachtfelder“ wurde in „Battlegrounds: Foothold“ umbenannt
– Der Name der „War Table Weekly Challenge“ wurde auf „Ehre und Ruhm“ aktualisiert
– Es wurde ein Problem behoben, bei dem Presage keine Pinnacle-Belohnungen gewährte.
– Es wurde ein Problem behoben, durch das Spieler ihren Tapferkeitsrang nicht zurücksetzen konnten, wenn sie Rang 4 erreichten.
– Es wurde ein Problem behoben, bei dem der vergoldete Triumph von „The Good Company“ manchmal nicht vorankam, wenn ein Wächter gestorben war.
– Es wurde ein Problem behoben, durch das die Suche nach dem Divination-Katalysator des Ticuu nicht mit Explosionstötungen aus der Waffe fortschritt.
– Es wurde ein Problem behoben, durch das ausgewählte Zerstörung und ausgewählte Stärke fokussierte Umbral-Engramm-Objektive nicht ordnungsgemäß freigeschaltet wurden.
– Es wurde ein Problem behoben, durch das „Der Lightbringer-Triumph für Spieler nicht abgeschlossen wurde, nachdem sie alle wöchentlichen Federn für die Quest „Vogel der Beute“ gefunden hatten.
– Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Triumph „Birds of a Feather“ nicht ordnungsgemäß abgeschlossen wurde.
Allgemein
– Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Saison des gewählten Regisseurs Dialog falsche Grafiken verwendet hat.

Der Ego-Shooter ist ein reines Onlinespiel und wurde für die PlayStation 4 und die Xbox One am 6. September 2017 veröffentlicht.