Bild: 3DIVISION

Einmal Prypjat nachbauen: Mit dem neusten Content-Update für Workers & Resources möglich

Das unabhängige Spieleentwicklungsstudio 3DIVISION hat heute Content Update #8 für die Early-Access-Version von Workers & Resources veröffentlicht: Sowjetische Republik, dem sowjetischen Echtzeit-Städtebau-Tycoon-Spiel, das in einem imaginären kommunistischen Land in Osteuropa spielt. Workers & Resources: Sowjetrepublik ist das ultimative Echtzeit-Städtebau-Tycoon-Spiel im sowjetischen Stil. Errichte deine eigene Republik und verwandle ein armes Land in eine reiche industrielle Supermacht!

Im Gebäude der Geheimpolizei können nur hoch qualifizierte Bürger arbeiten. Ihnen werden Dienstfahrzeuge zugewiesen, die wie Privatfahrzeuge aussehen, aber dem Gebäude der Geheimpolizei zugewiesen sind. Dies ermöglicht es der Geheimpolizei, verdeckt in Wohngebiete zu fahren und Spionagegeräte in den Häusern der Bürger zu installieren, um Informationen über die Loyalität der dort lebenden Menschen zu sammeln.

Jeder Bürger ist der Regierung gegenüber loyal. Je höher die Loyalität, desto produktiver sind sie bei der Arbeit und desto weniger negativen Einfluss haben sie auf das allgemeine Glück. Bürger mit geringer Loyalität können von der Arbeit in bestimmten kritischen Bereichen wie Schulen, Fernseh- oder Radiosendern ausgeschlossen werden, um das Risiko eines negativen Einflusses (und damit einer geringeren Loyalität gegenüber der Regierung) auf Schüler oder andere Bürger zu verringern.
Schließlich können Sie jetzt auch Denkmäler bauen, um die Loyalität der Regierung zu beeinflussen. Der Bau von Denkmälern kann die Loyalität der Bürger, die an ihnen vorbeikommen, um bis zu 50 % erhöhen.

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973