ELECTRONIC ARTS – will eigenes GTA oder Assassins Creed bringen

Electronic Arts ist eines der größten Publisher bei Spielen rund um den PC oder den aktuellen Konsolen. Schon im Vorfeld erklärte Electronic Arts, es wird keine Remakes oder Remastered bringen. Statt dessen will man eher neue IP´s schaffen.

Electronic Arts bietet jetzt schon eine breite Palette an Spielen an. Ob es nun Racing, Sport oder Shooter sind. Alleine mit dem neuen Unravel geht man neue Wege.

EA Executive Vice President Patrick Söderlund gab nun gegenüber IGN zu verstehen:

Man bietet ein breites Angebot an Spielen, doch im Open-World-Sektor wie GTA, Assassins Creed oder Batman hat man nichts zu bieten. Man wird nun seine strategische Ausrichtung in diesen Bereich ausweiten um ebenfalls dem Spieler solche Spiele bieten zu können.

Im Gespräch sind zurzeit Studios wie Motive und Visceral Games, diese haben im Team Mitarbeiter, die schon eine große Erfahrung in Studios wie Ubisoft (Assassins Creed) sammeln konnten.

Das wird aber alles nicht von heute auf morgen geschehen, da man entsprechende Führungspersönlichkeiten benötige und natürlich Geld um neue IP´s schaffen zu können.

Dann dann, Electronic Arts, überrascht uns mal. Wir können warten, wenn das Erlebnis uns dann fesselt.


FacebookTwitter Logo

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973