Der Weltkriegsshooter Enlisted aus der Feder von Gaijin Entertainment und Darkflow Software Studio kann ab sofort von jedem auf Herz und Nieren getestet werden.

Der Event startet am heutigen 1. April (Nein, kein Scherz!) und wird für eine begrenzte Zeit für alle PC-Spieler verfügbar sein. Wer mitmachen möchte, kann sich einfach auf der offiziellen Website bewerben: https://enlisted.net.

Der Playtest führt die Spieler in die Vororte des Städtchens Volokolamsk während der heftigsten Kampfhandlungen zu Zeiten der Schlacht um Moskau und wird es ihnen erlauben, eine Karte im Invasionsmodus und zwei Karten im Modus Domination zu testen. Der Invasionsmodus lässt ein Team eine schwer befestigte Position einnehmen, während das andere Team sie verteidigt. Der Modus Domination ist eine klassische Schlacht der Teams um die Kontrolle über drei Kontrollpunkte. Die Teilnehmer des Playtests können sich einer von zwei Nationen anschließen, entweder Deutschland oder der UdSSR, mit historisch korrekten Waffen und Equipment – inklusive des T-26 und des Pzkpfw.III F.

Jeder Enlisted-Spieler kommandiert eine Gruppe aus mehreren Soldaten. Einer der Soldaten wird dabei direkt gesteuert, während die anderen unabhängig agieren und sich an die generellen Befehle des Spielers halten. Sollte es dazu kommen, dass alle Soldaten einer Gruppe gefallen sind, kommt der Spieler mit der nächstverfügbaren Gruppe zurück ins Spiel. Die Soldaten in den verschiedenen Gruppen haben unterschiedliche Ausrüstung: So könnte in einer Gruppe ein spezialisierter Scharfschütze mit einem Scharfschützengewehr seinen Dienst tun, während in einer anderen Gruppe ein Maschinenpistolen-Spezialist dabei ist. Die Panzerbesatzung ist zudem technisch eine separate Gruppe. Zum jetzigen Zeitpunkt unterstützt jede Gameplay-Session von Enlisted riesige und spektakuläre Schlachten mit bis zu 140 Spielern.