Bild: EPOS

EPOS im Interview – Warum der Sound für Gamer immer wichtiger wird

In der Vergangenheit konnten wir euch viele Headset in Reviews vorstellen. Darunter befanden sich auch zahlreiche Headsets aus dem Hause Sennheiser, die nun als EPOS │ SENNHEISER den Gamern vor die Füße gelegt werden. Wir haben EPOS zum Interview gebeten und einige Fragen gestellt.

Beantwortet von Andreas Jessen (Senior Director, Product Management & Marketing, Gaming) und Maja Sand-Grimnitz (Head of Global Marketing, Gaming)

  • Mit EPOS erhält der Gamer einen audiophilen Begleiter, dessen Ursprung sich vom Joint Venture von Sennheiser und Demant ableitet, die als Sennheiser Communications bekannt sind. Wie kam es dazu, dass Sennheiser den Gaming-Bereich einfach „aufgibt“? Immerhin lassen sich im Bereich rund um das Gaming viel Umsatz erzielen. Kann es sich nicht als Nachteil erweisen, den guten Namen Sennheiser einfach so aufzugeben? Immerhin setzen viele Gamer immer noch auf deutsche Firmen, die viel Erfahrung im Audiobereich mitbringen. (Maja Sand-Grimnitz)

Die Abspaltung von Sennheiser Communications erfolgte durch die Trennung der beiden Eigentümer, der Sennheiser electronic GmbH & Co. KG und Demant A/S, die sich auf bestimmte Geschäftsfelder konzentrieren wollten. Während sich die Geschäftsfelder Gaming-Audio-Peripheriegeräte und Enterprise Solutions als eigenständiges Geschäft als Teil des Demant-Konzerns entwickeln werden, ist das Geschäftsfeld Mobile Music Headsets nun Teil des Sennheiser Consumer-Geschäfts.

Sennheiser-Gaming-Produkte wurden schon immer in Ballerup, Dänemark, bei Sennheiser Communications entwickelt. EPOS baut nun auf dem Erbe von Sennheiser Communications auf, unterstützt durch eine starke Wachstumsstrategie und einen engagierten Fokus auf Gaming.

Das Unternehmen behält dasselbe Team von Ingenieuren bei, das im Rahmen eines Handelslizenzabkommens mit Sennheiser weiterhin Produkte unter dem Co-Branding EPOS │ SENNHEISER herstellen und gleichzeitig eine reine EPOS-Produktreihe einführen wird. Die Produktion wird wie bisher unter den gleichen hohen Standards fortgesetzt, die wir in Bezug auf Gesamtqualität, Komponentenbeschaffung, Professionalität und ethische Werte anlegen.

EPOS hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Erwartungen der Spieler an ihre Audiogeräte zu erhöhen. Wir stellen ständig in Frage, was Gaming-Audiogeräte leisten können – und wir werden weiterhin die Grenzen dessen, was Sie von Ihren Gaming-Audio-Peripheriegeräten erwarten können, erweitern. Wir glauben, dass Audio das Spielerlebnis vervollständigt. Spiele sind die leistungsstärkste, viszerale Art der Unterhaltung, die wir uns vorstellen können, und überlegener Klang ist das, was die Spieler in eine neue Welt entführt. Aus diesem Grund entwickeln wir unsere Produkte nach bestem Wissen und Gewissen und konzentrieren uns auf die Details, damit die Benutzer darauf vertrauen können, dass das EPOS-Produktportfolio ihr Spielerlebnis dorthin hebt, wo es sein sollte – auf das höchste Niveau.

  • EPOS übernimmt vorab sämtliche Produkte aus dem Hause Sennheiser, die sich gezielt auf die Kommunikation (Headsets und Amps) beschränkten. Die Lizenz von Sennheiser wird dabei vorab beibehalten. Wird es in Zukunft auch neue und eigene Produkte geben? (Maja Sand-Grimnitz)

EPOS wird das bestehende Portfolio von Sennheiser Communications unter dem Co-Branding EPOS │ SENNHEISER weiterführen und gleichzeitig eine neue Linie von Gaming-Audio-Produkten unter der Marke EPOS einführen. Die neuen Produkte werden von demselben Team entwickelt, das auch das bestehende Portfolio entwickelt hat und wir freuen uns darauf, unsere Produkte durch die 155-jährige Audioerfahrung, die unsere Muttergesellschaft Demant mitbringt, weiter zu verbessern.

  • Bisher bot Sennheiser zahlreiche Headsets und auch externe Soundkarten an, die sich vor allem an den PC-Gamer richteten und nur zum Teil auch an den Konsolen genutzt werden können. Wird es in Zukunft auch gezielt mehr Produkte geben, die sich rein auf die kommenden Konsolen (PlayStation 5 und Xbox Series X) konzentrieren, immerhin erwarten uns hier hochklassige Sounds wie Dolby Atmos und Tempest 3D. Wird es speziell auf die Konsolen zugeschnittene und lizenzierte Produkte geben? (Andreas Jessen)

Obwohl wir uns nicht zu bestimmten bevorstehenden Markteinführungen äußern können, sehen wir uns die PS5 und Xbox Series X genau an und untersuchen, wie wir am besten dazu beitragen können, das Audioerlebnis auf diesen Plattformen zu verbessern. Was die Wahl des räumlichen Audiosignals betrifft, zum Beispiel Dolby Atmos und Windows Sonic – dies ist im Prinzip unabhängig von der Wahl der Hardware, da der räumliche Algorithmus nicht hardwareabhängig ist. Da räumliches Audio jedoch immer beliebter wird, untersuchen wir, wie wir Headsets entwerfen können, die die Vorteile räumlich gerenderten Tons voll ausschöpfen. Einer der Bereiche, mit denen wir uns beschäftigen, ist die Frage, wie wir sicherstellen können, dass jeder einzelne Lautsprecher über das gesamte Spektrum bis hinunter auf 1-2 dB ausgeglichen ist. Dies ist besonders wichtig für räumliche Audiowiedergabe, da dadurch das Links/Rechts-Signal bis auf diese Pegel herunter manipuliert wird. Das bedeutet, wenn das Headset ab Werk nicht perfekt ausgeglichen ist, könnte das Hinzufügen einer räumlichen Wiedergabe dazu führen, dass der Sound schlechter klingt als Stereo.

  • EPOS spricht mit seinen Produkten gezielt die Gamer an, die es sich nicht nur leisten können ein etwas teureres Produkt ihr eigenen nennen zu können, sondern bedient diese auch, um den audiophilen Wünschen gerecht werden zu können. Wie möchte EPOS in Zukunft weitere Gamer gewinnen, denn EPOS ist ein neuer Stern am Himmel und muss sich in dem hart umkämpften Markt erst beweisen? (Maja Sand-Grimnitz)

Bei EPOS sind wir der Meinung, dass Spieler die gleiche Audioqualität verdienen, wie sie der Verbraucher in jeder anderen Unterhaltungskategorie finden kann. Wir liefern Produkte, die keine Kompromisse bei der Qualität eingehen und die von Audioexperten mit Affinität zum Gaming entwickelt werden. Unsere Produkte sind in ihrer Audioqualitätskategorie preislich konkurrenzfähig, und unser Portfolio reicht von EUR 79 bis EUR 319.

Unser Ziel ist es, die Bedürfnisse der über 20-jährigen Gamer, die Spiele als eine Form der Leidenschaft und des Vergnügens betrachten, sowie der audiophilen Gamer, zu erfüllen. Unser Produktportfolio spiegelt diese Spanne von Verbrauchern wider. Wir sind bestrebt, unsere Angebote für das breitere Mainstream-Spielepublikum sowie für audiophile Spieler kontinuierlich zu verbessern, wobei wir von den Bedürfnissen und Wünschen der Verbraucher ausgehen.

  • Wo sieht sich EPOS in den nächsten Jahren? Als reiner Anbieter von Gaming-Headset und DACs? Oder als Anbieter von allgemeiner Kommunikationstechnik von Business bis Gaming? Wird man sein Portfolio um weitere Peripherie-Geräte ausbauen, um den eigenen Landsmann SteelSeries die Stirn bieten zu können? Wie wäre es mit Tastaturen, Mäuse, denn ein Mauspad wird ja heute schon angeboten. Oder geht EPOS gar einen ganz anderen Weg? Nur welchen? (Andreas Jessen)

EPOS beliefert bereits heute mehrere Segmente. Das sind Enterprise, das unter die zuvor erwähnte allgemeine Geschäftskommunikation fällt, die Flugsicherung und Gaming.

Wir sind in unserem Kern ein Premium-Audio-Unternehmen und mit der Unterstützung unserer Muttergesellschaft Demant A/S haben wir Zugang zu einigen der modernsten Technologien, wenn es darum geht zu verstehen, wie das Gehirn Töne interpretiert. Unsere Mission konzentriert sich daher auch sehr stark darauf, unseren Kunden maximalen Genuss durch besseren Sound zu verschaffen, egal was sie spielen. Wir haben derzeit keine Pläne, weitere Richtungen zu untersuchen. Auch wenn der dynamische Lautsprecher über 100 Jahre alt ist, finden wir immer noch neue Wege, um unseren Kunden jeden Tag einen besseren Sound ins Ohr zu bringen.

 

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973