ERASED – (PSVR) Horror für Anfang 2019 angekündigt

Der portugiesische Entwickler Bigmoon Entertainment hat heute im Zuge der Neuvorstellungen für die Gamescom nach Syndrome ein weiteres Game angekündigt. Es soll auch die PlayStation VR unterstützen.

In dem Spiel Erased wurde am 30. Oktober 1961 die größte thermonukleare Bombe , auch genannt The Tsar, gezündet. Ihr schlüpft dabei in die Rolle eines militärischen Forschungteams auf der Suche nach der Stadt Novaya Zemlya (Russland).

Als Spieler wird man den Eingang zu einer riesigen unterirdischen Stadt entdecken wo die Überlebenden der Explosion eine völlig  neue Zivilisation in den unterirdischen Tunneln mit neuen Technologien, alten Diktaturen und kein Kontakt mit der Außenwelt geschaffen haben. Diese Stadt steckt aber voller Gefahren, eine Stadt des Schreckens mit heftigen radioaktiven Kannibalen-Mutantenstämmen und einer Gehirnwäsche-Armee, die blind den Forderungen ihres rücksichtslosen Diktators folgt.

Erased soll für PC, PS4, Xbox One und für PSVR, Oculus Rift sowie HTC Vive erscheinen. Geplant ist bisher ein Release von Frühjahr 2019. 

 


Folge uns auf FacebookTwitter und Youtube!

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973