Bild: Frontier Foundry

Erstes Early-Access-Update zu Stranded: Alien Dawn bringt am 1. Dezember brandheiße neue Inhalte mit sich

Das große Stranded: Alien Dawn Update bringt atemberaubendes Wüstenbiom, drei mächtige Monde und vieles mehr in den Early Access der Survival-Simulation!

Frontier Foundry und Haemimont Games kündigten das erste große Inhalts-Update für Stranded: Alien Dawn an. Während die Entwicklung des Spiels kontinuierlich weitergeht, bringt das Dünen- und Monde-Update am Donnerstag, den 1. Dezember, aufregende neue Features für alle Spieler. Stranded: Alien Dawn ist ab sofort im Early Access auf PC über Steam zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 29,99 Euro erhältlich.

https://i0.wp.com/cms-cdn.zaonce.net/styles/max_840w/s3/2022-11/sad_dunes-and-moons-update_moon_chaos_02.jpg?resize=464%2C261&ssl=1

Early-Access-Spieler können dank des Updates das Desertum-Biom erkunden, eine neue außerirdische Umgebung, die einzigartige Herausforderungen mit sich bringt. Die felsige, orangefarbene Landschaft von Desertum beherbergt nur wenige Pflanzen und verfügt über eine schlechte Bodenqualität. Um das Überleben sicherzustellen, ist es für die gestrandeten Überlebenden wichtig, strategisch vorzugehen. Nur so können sie in der lebensfeindlichen Umgebung Erfolg haben. Aufgrund der Eigenarten der einheimischen Flora und Fauna sowie unvorhersehbaren Wetterereignissen wie Staubstürmen müssen die Spieler die Ressourcen in Desertum nutzen, um die nassen und trockenen Jahreszeiten zu überstehen und ihre Absturzstelle in eine belebte Basis zu verwandeln. 

Neben einem beeindruckenden neuen Biom können die Spieler im Rahmen des Updates auch eine neue Überlebende, Sora, zu ihrer Gruppe hinzufügen. Ihre schwierige Vergangenheit hat sie für die Hitzewellen und Kälteeinbrüche von Desertum abgehärtet. Zudem können sich ihre verbesserten Kampffähigkeiten bei Angriffen von tödlichen außerirdischen Tieren wie den reptilienartigen Tecatli, die eine zusätzliche Bedrohung für das Überleben darstellen, als lebenswichtig erweisen.

https://i0.wp.com/cms-cdn.zaonce.net/styles/max_840w/s3/2022-11/sad_dunes-and-moons-update_combat.jpg?resize=418%2C235&ssl=1

Drei neue Monde werden als Teil des Updates den Himmel von Stranded: Alien Dawn zieren. Dabei hat jeder einzelne einen unterschiedlichen Einfluss auf das Gameplay. Die Anwesenheit von Jason bietet den Überlebenden jede Menge Widrigkeiten, gibt ihnen aber auch genügend Zeit, sich vorzubereiten und von den Ereignissen zu erholen; Nyx beeinflusst die Tierwelt dahingehend, dass sie während der Stunden der Dunkelheit häufiger angreift; Chaos macht seinem Namen alle Ehre und ist nahezu ein Garant für unberechenbare Ereignisse.

Darüber hinaus führt das Dünen- und Monde-Update zwei neue Schwierigkeitsgrade ein, die selbst die versiertesten Überlebensstrategen herausfordern sollen. Die Schwierigkeitsgrade „Sehr schwer“ und „Wahnsinnig“ bieten geübten Spielern, die sich selbst auf die Probe stellen wollen, die ultimative Gelegenheit, ihr Können zu beweisen. Die Spieler haben außerdem die Chance, fünf neue Erfolge freizuschalten, während ihre Überlebenden sich mit ihrer rauen neuen Umgebung auseinandersetzen. Weitere Informationen über das Dünen- und Monde-Update gibt hier

Während der Early-Access-Phase können sich ambitionierte Survival-Spieler auf weitere Updates und Verbesserungen freuen, die eine Menge spannender Inhalte bereithalten. Stranded: Alien Dawn ist ab sofort im Early Access auf PC über Steam für 29,99€ erhältlich.

26 Jahre | Männlich | aus Geseke | PlayStation, Nintendo Switch & Xbox Gamer | PS Trophy-Hunter | Redakteur bei Play-Experience.com