FALLOUT 4 – Keine Mod-Tools für PS4

Wenige Tage vor der Veröffentlichung des Endzeit-Rollenspiels „Fallout 4“ hat Bethesda bestätigt, dass die Mood-Tools der PC-Community vorbehalten sind und Spieler der Playstation-Version nicht auf die Veröffentlichung hoffen sollten.

Seit längerer Zeit ist bekannt, dass ab 2016 sowohl die PC, als auch die Konsolen-Umsetzungen des Titels Mods unterstützen sollen. Nach dem Launch des Titels, sollen Mod-Tools nachgereicht werden, mit welchen Mods von der Community erstellt werden können. Bei den Tools handelt es sich um diese, mit welchen auch die kreativen Köpfe des Rollenspiels arbeiten, um Inhalte zu schaffen. Das „Fallout 4 Creation Kit“ wird allerdings ausschließlich für den PC veröffentlicht.

Auf die eigens kreierten Mods müssen Spieler der Konsolenversionen laut Bethesda nicht verzichten. Die fertigen Mods können importiert werden. Wie das funktioniert, ist noch nicht bekannt.

Bereits vor einigen Tagen erreichte uns die Meldung, dass der Titel den Gold-Status erreicht hat. Ab dem 10. November steht Fallout 4 ungeschnitten in den Regalen des Händlers eures Vertrauens. auf amazon.de könnt ihr Fallout 4 vorbestellen.

Wir bleiben für euch  am Controller und damit du nichts verpasst, abonniere uns. Facebook, Twitter, Google+, und Youtube .

%d Bloggern gefällt das: