News

FINAL FANTASY XIV – Patch 4.5 erschienen

Nach wie vor erfreut sich Final Fantasy XIV großer Beliebtheit. Das MMORPG wird aber auch regelmäßig erweitert. Heute wurde ein finales Kapitel aufgeschlagen.

Doch keine Angst, nicht das finale Kapitel von FFXIV, sondern nur der Erweiterung Stormblood.

Davon abgesehen, steht schon die nächste große Erweiterung „Shadowbringers“ in den Startlöchern. Doch bleiben wir bei Stormblood und Patch 4.5. Eine Fülle an neuen Inhalten soll euch erwarten, die ihr dann vor der nächsten Erweiterung genießen könnt. Darunter auch der langersehnte Job des Blaumagiers. Eine Einschränkung gibt es hier jedoch. Dieser Inhalt ist leider erst für Patch 4.51 geplant, der aber auch schon am 15. Januar erscheint. Verkraftbar! Der Blaumagier ist der erste beschränkte Job der Reihe und soll ein einzigartiges Erlebnis im SoloPlay bieten. Der Blaumagier wird für alle Magier und Krieger, die Stufe 50 erreicht und A Realm Reborn abgeschlossen haben, verfügbar sein.

  • A Requiem for Heroes heißt die Patchreihe übrigens und Teil 1 mit Patch 4.5 wird folgende Inhalte umfassen:
  • Die erste Hälfte des spannenden Höhepunkts der Geschichte von Stormblood, welche die kommende Erweiterung Shadowbringers in Szene setzt.
  • 24-Spieler Allianzen-Raid „Rückkehr nach Ivalice“
  • Spieler müssen sich im letzten Kapitel der Auftragsreihe der vier Tierheiligen Seiryu stellen
  • Neuer instanzierter Dungeon „Die Ghimlyt-Finsternis“
  • Neue Wunschlieferungen, auf Handwerker und Sammler zugeschnittene Auftragsreihe
  • Update für den Gold Saucer, neue GATE „Luftwaffe, Feuer frei!“ und neues Minispiel „Domanisches Mahjong“
  • Neue Begleiter, Frisuren, Emotes und Reittiere

Im März geht es bereits mit dem zweiten Patch weiter und im Frühsommer erscheint dann Shadowbringers. FINAL FANTASY XIV ist für PC, Mac und Playstation 4 verfügbar.


Werbeanzeigen

Categories: News

Tagged as: , ,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.