Gestiegene Rohstoffkosten: Nubert muss leider die Preise erhöhen – Der Klang bleibt aber wie gewohnt erhaben!

Nubert gibt bekannt, dass ab sofort neue Preise für Nubert-Produkte gelten. Als Gründe gab das deutsche Unternehmen an, dass die Beschaffungskosten für Rohstoffe und Bauteile als auch die Transport- und Fertigungskosten in den vergangenen Monaten spürbar gestiegen sind, vor allem auch für die in Deutschland und den Nachbarländern hergestellten Waren. Allein der Weltmarktpreis für Kupfer, eine der wichtigsten Ressourcen der Elektronikbranche, hat seit Januar 2020 rund 25 % zugelegt. Das verteuert beispielsweise Weichenbauteile wie Spulen, aber auch Lautsprecherkabel erheblich. Die Frachtkosten für Bestellungen in Übersee haben sich teilweise sogar verfünffacht.

Das alles führt dazu, dass einige Produkte aus dem aktuellen Lineup nicht mehr kostendeckend angeboten werden – nicht nur für Nubert, sondern auch für deren Partnerunternehmen.

Ab 01.02.2021 gelten deshalb neue Listenpreise für Nubert Lautsprecher, HiFi-Elektronik und Zubehör. Die Verkaufspreise werden sich nicht durchgehend erhöhen. Die Neuvorstellungen der vergangenen Wochen werden im Februar genauso viel kosten wie bisher. Einige Stückpreise legen aber ein paar Prozentpunkte zu. Nubert hat die notwendige Anpassung für individuell für jedes Produkt berechnet.

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973