Ghost of Tsushima wird von „John Wick“-Regisseur verfilmt

Ein weiterer großer Spielename aus dem Hause Sony wird in Zukunft den Weg auf die große Leinwand schaffen. Regie führt dabei kein anderer als Chad Stahelski, der bereits in John Wick sein Gefühl für großartige Actionszenen zutage brachte.

Sony Pictures und Sucker Punch Productions arbeiten gemeinsam an einer Filmadaption von Ghost of Tsushima. 
Das cineastische Action-Adventure dreht sich um den Samurai Jin Sakai, der seine Heimat Tsushima vor einer Invasion der Mongolen zu retten versucht. Um zu überleben und den Mongolen das Fürchten zu lehren, muss er allmählich den Ehrenkodex der Samurai ablegen und zum tödlichen “Geist” der namensgebenden Insel werden. 

Ghost of Tsushima wurde bei den Game Awards 2020 mit dem “Player’s Voice”-Award und damit als Publikumsliebling ausgezeichnet. Aufgrund des Erfolgs des Spiels und damit des Bekanntwerdens der echten japanischen Insel wurden die Entwickler kürzlich zu Botschaftern von Tsushima ernannt. Auf dem PlayStation-Blog erzählt Nate Fox, Creative Director von Sucker Punch Productions, von seiner Begeisterung für das Projekt und bedankt sich bei allen Fans für ihre Unterstützung.