GHOST RECON WILDLANDS – Patch 1.07 erschienen

Ubisoft hat heute den 8,998 GB großen Patch 1.07 für Ghost Recon Wildlands veröffentlicht. Wir haben die Patchnotes für euch:

BENUTZEROBERFLÄCHE
– Der Grund für eine Entdeckung wird jetzt oberhalb der Mini-Karte angezeigt.

SPIEL
– Korrektur eines Fehlers, bei dem der Spieler nach der Heilung durch eine Sanitätsdrohne keine Drohne oder kein Fernglas mehr verwenden konnte.
– Korrektur eines Fehlers, bei dem Fahrzeuge nur geringen Schaden nahmen, wenn sie auf Entfernung angegriffen wurden.
– Korrektur eines Fehlers, bei dem der Stoner-LMG-Klappschaft eine falsche Positionsangabe in der Ausrüstung erhalten hatte.
– Korrektur eines Fehlers, bei dem die Flüsterpistole keinen Schalldämpfer hatte und Gegner alarmierte, wenn der Spieler sie einsetzte.

AUDIO
– Ein ungewöhnliches Geräusch war neben einer zerstörten Hütte zu hören …
– Korrektur eines Fehlers, bei dem die M9-Pistole mit oder ohne Schalldämpfer das gleiche Geräusch erzeugte.

NARCO ROAD
– Korrektur eines Fehlers, bei dem das Follower-Symbol auf der Taktikkarte fehlen konnte.

FALLEN GHOSTS
– Korrektur eines Fehlers, bei dem der Spieler von Nichtspielercharakteren entdeckt wurde, wenn er auf weite Distanz mit einer Armbrust schoss.

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands erschien am 7. März 2017 für Xbox One, PlayStation 4 und Windows PC. Unseren Test zum Spiel findet ihr hier.


 Folge uns auf FacebookTwitter und Youtube!

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973