Bild: IllFonic

Ghostbusters: Spirits Unleashed bekommt zusätzliche Maps, Geister und mehr

Die actionreiche 4-gegen-1 GeisterjagdGhostbusters: Spirits Unleashedvon IllFonic, den Experten für asymmetrische Multiplayer-Spiele, bekommt Content-Nachschub. Der Entwickler und Publisher hat seine Pläne für das Spiel für 2023 bekannt gegeben. 

Zum Launch konnten Spieler in Ghostbusters: Spirits Unleashed fünf einzigartige Maps besuchen. Anfang 2023 fügt IllFonic mit The Facility eine weitere Location hinzu. Die Einrichtung wurde in den späten 80ern geschlossen und jetzt von privaten Investoren erworben, um sie zu renovieren und neu zu eröffnen. Dummerweise wird der Ort von Geistern heimgesucht und die Bauarbeiter weigern sich, das verfluchte Gesundheitszentrum zu betreten.

Design Director Jordan Mathewson erklärt, was diese Map einzigartig macht: „Dem Ort sieht man sein Alter an, was der Map eine einzigartige Atmosphäre verleiht. Die Bauarbeiter sind Zivilisten und haben bei den Renovierungsarbeiten entdeckt, warum die Einrichtung damals geschlossen werden musste. Verwinkelte Gänge und mittelgroße Räume sind so kombiniert, dass sie dem Gameplay einen intimeren, bedrückenderen Charakter verleihen. Sowohl für die Ghostbusters als auch für den Geist eröffnet das Design neue spielerische Möglichkeiten. Mehr dazu geben wir in Kürze bekannt“. 

Spieler können außerdem in das Ektoplasma eines neuen Geists schlüpfen – Muncher. Der freche Fanliebling wurde von den Fans bisher am häufigsten gewünscht und spukt bald im Spiel umher. Der erste DLC bringt zudem eine Reihe an Anpassungsmöglichkeiten für die Spielercharaktere mit sich. Weitere Details werden näher am Release des DLCs bekannt gegeben.

IllFonic plant für Ghostbusters: Spirits Unleashed weitere DLCs in jedem Quartal 2023, sowie weitere QoL-Patches.