Bild: Team17

Hell Let Loose erscheint auch für PS5 & XBX; die Schlacht beginnt auf PC schon am 27. Juli

Der strategische Online-Ego-Shooter des Zweiten Weltkriegs von Black Matter und Team17 zählt den Countdown bis zum D-Day, der Befreiung Europas und den berüchtigten Ostfront-Schlachten von Kursk und Stalingrad.

Team17 und Black Matter haben heute bekannt gegeben, dass der strategische Online-Ego-Shooter Hell Let Loose am 27. Juli auf Steam für PC erscheinen wird. Eine Veröffentlichung für PlayStation 5 und Xbox Series X|S soll später im Jahr 2021 folgen. Hell Let Loose spielt während des Zweiten Weltkriegs und wird zusätzlich zu den neun wichtigen Schlachten an der Westfront, die jetzt im Early Access verfügbar sind (einschließlich der D-Day-Strandlandungen in Utah und Omaha, Carentan und Foy), im nächsten Monat auf dem PC erscheinen und russische Streitkräfte sowie zwei neue große Stadtkarten an der Ostfront beinhalten: Kursk und Stalingrad.

Hell Let Loose bietet eine authentische Nachstellung des groß angelegten Kriegschaos, in dem die einzelnen Spieler als Rädchen zusammenarbeiten, um das Blatt zu wenden. Im Verlauf des Kampfes arbeiten beide Seiten daran, wichtige Versorgungsketten für Ressourcen zu sichern, Sektoren auf der Karte zu erobern, die den Ausgang des Kampfes beeinflussen, mit Panzern über Schlachtfelder zu fegen oder Verteidigungsanlagen mit Artilleriebeschuss auszuschalten. Strategisches Spiel und Kommunikation sind entscheidend, um eine Schlacht zu gewinnen; beide Seiten sind in 10 Trupps zu je fünf Spielern aufgeteilt, wobei jeder Trupp von einem Offizier geführt wird, der einem einzigen Kommandanten unterstellt ist, der letztlich den Weg zum Sieg entwickelt – oder die Verantwortung für eine blutige Niederlage übernimmt.

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973