News

HITMAN 2: Trailer zum schwer zu fassenden Ziel Nr. 2 veröffentlicht

Warner Bros. Interactive Entertainment und IO Interactive haben heute die zweite Mission mit einem schwer zu fassenden Ziel in HITMAN 2 veröffentlicht.

Diese Mission dreht sich um Vicente Murillo, genannt „Der Revolutionär“, einem aufrührerischen Politiker, der in den 80er-Jahren unter merkwürdigen Umständen in Südamerika verschwand. Murillo ist nun zurück und plant, eine neue Weltordnung zu schaffen – und Kolumbien ist der Ausgangsort für seine Machenschaften. Die Spieler können als Agent 47 den Narzissmus, die Lügen und die von Paranoia verursachte Trunksucht des Milizführers zu ihrem Vorteil nutzen, um die Umsturzpläne von Murillo endgültig zu durchkreuzen.

Das schwer zu fassende Ziel Nr. 2 mit dem Titel „Der Revolutionär“ ist ab heute bis zum 30. Dezember für den HITMAN 2-Schauplatz Santa Fortuna (Kolumbien) verfügbar. Die Spieler haben nur eine Chance, Vicent Murillo in diesem Zeitraum von 10 Tagen erfolgreich auszuschalten. Spieler, die diese Mission abschließen, schalten damit das lässige Touristen-Outfit mit Handschuhen frei. Eine vollständige Beschreibung kann auf dem Blogeintrag Belohnungen für schwer zu fassende Ziele eingesehen werden.

Schwer zu fassende Ziele sind spezielle, besonders riskante Verträge in HITMAN 2, die nur eine begrenzte Zeit lang verfügbar sind. Diese Missionen sind für alle Besitzer von HITMAN 2 kostenlos verfügbar. Allerdings haben die Spieler nur eine einzige Chance, das Ziel auszuschalten – bei einem Fehlschlag gibt es keinen zweiten Versuch.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.