Jedes Jahr, im angehenden Herbst, findet in Berlin die Internationale Funkausstellung statt. In diesem Jahr ist die Messe in Berlin vom 4. September bis zum 9. September geplant. Im letzten Jahr konnte die IFA 238.721 Besucher, 1.939 Aussteller und 5.361 Medienvertreter begrüßen. Dabei entstand ein Ordervolumen von über 4,7 Milliarden Euro. Das können wir in diesem Jahr vergessen, denn die Berliner Landesregierung hat das bestehende Großveranstaltungsverbot, das derzeit bis zum 31. August gilt, bis zum 24. Oktober verlängert. Demnach dürfen keine Großveranstaltungen mit mehr als 5.000 Teilnehmern stattfinden. Offiziell hat die Messe Berlin sich noch nicht zu Wort gemeldet, das wird aber wohl in den nächsten Tagen erfolgen. Ob ein ähnlicher digitaler Ansatz wie bei der gamescom besteht, ist bisher unklar.

Damit geht nach der gamescom eine weitere wichtige Messe verloren, die dann hoffentlich im Jahr 2021 wieder erfolgen wird.

 

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973