Bild: Yamaha

Immersives Home-Entertainment der Referenzklasse: Neue AVENTAGE Serie von Yamaha mit 3D-Sound

Yamaha präsentiert mit den AV-Receivern RX-A4A und RX-A6A die neueste Generation seiner legendären Top-Serie AVENTAGE. Mit aktuellen hochauflösenden Video- und Audioformaten sowie Genen aus dem HiFi-Portfolio des japanischen Herstellers setzen die neuen Modelle den zukünftigen Standard für immersives Home-Entertainment.

Referenz in Design und Performance

Das schlichte und gleichzeitig edle Design der neuen AVENTAGE Serie von Yamaha fügt sich nahtlos in moderne Wohnumgebungen ein und weist dabei elegant auf innere Referenzqualitäten hin. Ein zentraler Lautstärkeregler sorgt zusammen mit dem neuentwickelten, hochauflösenden LCD-Display, einem Jog-Wheel und berührungsempfindlichen Tasten für intuitive Bedienbarkeit. Damit nicht genug lassen sich die Heimkinozentralen auch mittels Alexa, Google Assistant und Yamaha MusicCast App steuern. Der Name AVENTAGE steht seit jeher als Synonym für absolute Spitzentechnologie aus dem Hause Yamaha und die neuen Modelle setzen abermals Maßstäbe: Aktuelle HDMI-Standards, modernste digitale Signalprozessoren und die Audioschaltungen der besten HiFi-Komponenten sorgen für nie dagewesene Gaming-, Heimkino- und Musikerlebnisse.

Heimkino nach Maß

Die neue AVENTAGE Serie von Yamaha stellt für jedes anspruchsvolle Heimkino die passende High-End Schaltzentrale bereit. Neben FM- und DAB-Radio, umfangreichen drahtlosen Zuspielmöglichkeiten und mehreren digitalen und analogen Audioschnittstellen verfügen die Modelle RX-A4A und RX-A6A über sieben HDMI Eingänge der jüngsten Generation. Für audiophile Anwender darf auch ein Phono-Eingang nicht fehlen. Moderne Audioformate bieten unendliche Möglichkeiten für Installationen jeder Größe und Yamaha trägt mit RX-A4A (7.2 Kanäle / je 135 Watt) und RX-A6A (9.2 Kanäle; 11 Kanal Verarbeitung / je 150 Watt) maßgeblich zu dieser Flexibilität bei. Dabei sind alle Geräte mit MusicCast, der innovativen Multiroom-Lösung von Yamaha kompatibel und können auch Streaminglautsprecher des Herstellers mit hoher Qualität ansteuern – ganz einfach per Knopfdruck über die MusicCast-App. 

Modernste Formatvielfalt

Alle sieben HDMI-Eingänge der neuen AVENTAGE Generation von Yamaha entsprechen dem aktuellsten HDMI-Standard. Hierbei kommen neue Chips zum Einsatz, die vollständig kompatibel mit dem neuesten HDMI-Standard sind. So werden nach einem kommenden Firmware-Update Videoauflösungen von 4k bis 120Hz und 8k bis 60Hz unterstützt. Für faszinierende Gaming-Erlebnisse sind die neuen AV-Receiver von Yamaha hardwareseitig für moderne Technologien wie ALLM (Auto-Low-Latency),VRR(Variable Refresh Rate),QMS (Quick Medie Switching) und QFT (Quick Frame Transport) gerüstet, die nach einem Firmware-Update zur Verfügung stehen werden. 

3D-Audio erleben mit Dolby Atmos, DTS:X – und Auro 3D!

Dank der Qualcomm QCS407 Smart Audio Platform werden immersive Surroundformate wie Dolby Atmos mit Height Visualization und DTS:X auf Lautsprechersetups jeder Größe vollautomatisch und mit höchster Akkuratesse umgesetzt. Aber damit nicht genug: Der neue RX-A6A Receiver von Yamaha unterstützt erstmals auch das beliebte und von Kunden vielfach gewünschte Format Auro 3D, das per Firmware-Update verfügbar gemacht wird. So können Heimkinofreunden die komplette Bandbreite an objektbasiertem 3D-Audio erleben!

Kristallklarer Klang

Als weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten war sich Yamaha stets seiner Verantwortung für allerbesten Klang bewusst, und so wurden die analogen Audioschaltungen der neuen AV-Receiver der AVENTAGE Serie abermals maßgeblich verbessert. Die Anstiegszeit (Slew Rate) der Endstufen konnte gegenüber den Vorgängermodellen halbiert werden, ohne an Signalstabilität einzubüßen. Damit liefern die neuen Verstärkerblöcke den gleichen faszinierenden Detailreichtum wie das Mehrkanal-Endstufenflaggschiff MX-A 5200. Großzügig überdimensionierte Netztransformatoren mit noch weiter gesteigerten Kondensatorkapazitäten gewährleisten darüber hinaus eine äußerst stabile Spannungsversorgung auch bei anspruchsvollen Signalen, sodass den neuen AVENTAGE AV-Receivern auch bei heroischen Filmepen und bassgewaltigen Gaming-Performances niemals die Puste ausgeht. Das symmetrische Endstufendesign der Modelle RX-A4A und RX-A6A mit mittig platziertem Netzteil und seitlich davon angeordneten Verstärkerblöcken wurde direkt aus den High-End-HiFi-Komponenten von Yamaha übernommen und sorgt für noch weiter verbesserte Signalintegrität.

Yoshi Tsugawa, Senior General Manager der Home Audio Division von Yamaha, ist begeistert: „Bereits das erste Flaggschiff unserer AVENTAGE Serie hat bei seinem Erscheinen im Jahr 2010 Maßstäbe gesetzt. Die aktuelle Generation wurde von Grund auf neu entwickelt und sprengt alle bisherigen Erwartungen an die mögliche Klangqualität eines AV-Receivers.“


Massive Gehäuse mit verbesserter A.R.T. Wedge-Technologie

Hoch entwickelte audiophile Schaltungen können nur in einer resonanzfreien Arbeitsumgebung ihr volles Potenzial entfalten. Bereits bei den bisherigen AVENTAGE Modellen hat Yamaha dieser Tatsache mit der wegweisenden A.R.T. Wedge-Technologie Rechnung getragen und einen fünften Gerätefuß zur Resonanzminimierung eingeführt. Bei der Entwicklung der neuen AVENTAGE Serie konnte das A.R.T Wedge-Prinzip mithilfe computergestützer Schwingungs-Simulationen noch weiter perfektioniert werden. So besitzen RX-A4A und RX-A6A nun einen weiteren Fuß an der Vorderseite, der zusammen mit dem innovativen H-Frame-Gehäuse und der zusätzlichen Entkopplung des Netztrafos für ein noch entspannteres Klangbild sorgt. Der RX-A6A Receiver besitzt darüber hinaus den gleichen doppelt ausgeführten Gehäuseboden wie das Flaggschiffmodell RX-A8A und erreicht damit auch bei voller Auslastung der neun Endstufenkanäle ein entspanntes Klangbild auf höchstem Niveau.

Digitale Referenztechnologien

Die neueste AVENTAGE Generation von Yamaha bringt digitale Zuspieler mit allerhöchster Präzision zu Gehör. Der RX-A4A stützt sich auf den herausragenden ESS SABRE 9007 Premier Audio DAC während der RX-A6A seine Hauptkanäle (außer Presence-Kanäle) über den ES9026 Pro mit seiner revolutionären 32Bit Hyperstream-Technologie wandelt. Auch wenn die AVENTAGE Serie von Yamaha schon immer für immersive Spitzentechnik stand, sorgen die neuen Modelle für noch faszinierendere 3D-Klangwelten. Der 64 Bit Qualcomm QCS407 Quad-Core-Chip sorgt nicht nur für präzise Positionierung der Objekte im virtuellen Raum, sondern bietet darüber hinaus mehr als genug Prozessorleistung für neueste Signalverarbeitungsalgorithmen aus den Yamaha Entwicklungslaboren.

Künstliche Intelligenz für immersive Klangerlebnisse

Der Qualcomm QCS407 dient der neuen AVENTAGE Generation auch als Basis für die wegweisende Surround: AI-Technologie von Yamaha. Dieser Algorithmus analysiert sämtliche Audiosignale mithilfe künstlicher Intelligenz. Er erkennt Sprache, Musik und Filmgeräusche vollautomatisch, optimiert deren Wiedergabe im Surroundfeld und bringt so den authentischen Klang des Filmmischstudios direkt ins heimische Wohnzimmer. Auch YPAO 3D, das innovative automatische Einmess-System von Yamaha, wurde für die neuen AVENTAGE Klangwunder nochmals überarbeitet. YPAO 3D bietet eine Multipoint-Messung, die auch Höhe und Winkel der einzelnen Lautsprecher berücksichtigt und damit eine noch akribischere Raumanpassung ermöglicht. Für akkurate Basswiedergabe auch in problematischen Räumen haben die Entwickler zudem einen neuen Niederfrequenz-Modus entwickelt, der im Frequenzbereich zwischen 15,6 und 200 Hz auch die wichtigen Ausschwingphasen in die Messung einbezieht und Raummoden effektiv reduziert.

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen Yamaha AVENTAGE AV-Receiver RX-A4A und RX-A6A sind ab ca. Juli 2021 im Handel verfügbar. Die unverbindlichen Preisempfehlungen inklusive Mehrwertsteuer betragen 1.599,00 Euro für den RX-A4A sowie 2.599,00 Euro für den RX-A6A.

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973