Interessante Berufe in der Spielebranche

Nicht nur das Glücksspiel selbst bietet viele Möglichkeiten, die Casinobranche hat auch viele interessante Berufe zu bieten. Was hier die Besten sind und, ob vielleicht eine neue Erfahrung für Sie dabei ist, können Sie hier erfahren.

Gerade, wenn es um Online Casinos geht, gibt es viele Angebote und ein Casino Bonus ohne Einzahlung zu erhalten bietet einen großen Anreiz und eine verbesserte Chance auf den Gewinn.

Welche Berufe bieten sich in der Spielebranche?

Um in die Spielebranche vor allem in der virtuellen Sparte unterzukommen, bieten sich viele Möglichkeiten. Vom Entwickler von Spielen bis hin zum Produzenten gibt es hier viele Möglichkeiten, die alle ganz eigenen Vorteile zu bieten haben. Sicherlich kommt es hier auf die eigenen Erfahrungen und Kenntnisse an.

– Spieledesigner

Der Spieldesigner ist für die Gestaltung des gesamten Spiels verantwortlich. Hier geht es darum, die Regeln und den Aufbau der verschiedenen Levels zu planen und zu entwerfen. Aber es gehört noch mehr dazu, die ganze Entwicklung auch das Umfeld, in dem das Spiel stattfinden soll, die Geschichte, die das Spiel erzählt und auch die Spielmechanik fällt in das Aufgabenfeld des Spieldesigners. Alle Details wie Waffen und Hilfsmittel müssen entworfen werden und besonders viel Arbeit steckt meist in den einzelnen Charakteren. Um hier erfolgreich zu sein, bedarf es einer guten Vorplanung und Marktforschung, denn die Zielgruppe muss genau betrachtet werden, nur wer hier gute Arbeit leistet, und auch ein guter Prototyp vorweisen kann, bekommt ein Spiel finanziert.

– Programmierer

Programmierer müssen ein gutes Vorstellungsvermögen haben, um die grafischen Ideen der Spieldesigner umsetzen zu können. Natürlich setzt hier auch das Können im Vordergrund denn nur wer die Programmiersprache beherrscht und hier Leidenschaft und schnelles Umsetzungsvermögen aufweist, hat auch Erfolg. Dafür sind die Programmierer auch diejenigen, die das Spiel zum Laufen bringen, und dabei auch noch sehr gut bezahlt werden. Ein Informatikstudium ist hier von großem Vorteil aber kein Muss, das Know-how ist hier besonders wichtig.

– Spieletester

Der Spieletester ist wohl einer der beliebtesten Berufe unter echten Spielefans. Denn hier gibt man sich schnell der Illusion her, dass man hier den ganzen Tag einfach nur viel Spaß beim Spielen hat. Der Spieletester trägt allerdings eine sehr hohe Verantwortung, denn hier müssen die Spiele auf alle Fehler und Unstimmigkeiten überprüft werden. Das Spielen hier ist also mit großer Sorgfalt verbunden, denn nicht nur technische Fehler, sondern auch alle logischen Fehler müssen erkannt werden. Es findet eine enge Zusammenarbeit mit den Entwicklern, Grafikern und Programmierern statt. Wenn Fehler übersehen werden und die Spiele bereits im Verkauf sind, werden dafür oft die Spieletester verantwortlich gemacht.

– Produzent

Als Spielproduzent trägt man die Verantwortung für den gesamten Prozess der Entwicklung eines Spiels. Hier geht es um beste Organisation und Umsetzung. Dabei ist nicht nur eine hervorragende Zusammenarbeit mit allen Mitwirkenden gefragt, die Koordination wird übernommen und vor allem liegt hier die Verantwortung für die Einhaltung des Budgets, den das ist bei allen Projekten enorm wichtig. Um als Produzent Arbeiten zu können, ist eine Ausbildung im Bereich der Entwicklung nötig, denn nur so besteht auch die nötige Übersicht.

Es gibt so viele Möglichkeiten, gerade für Fachleute bietet sich hier eine hervorragende Möglichkeit, denn die Spielebranche ist immer weiter auf dem Vormarsch und gerade die aktuelle Situation der Pandemie lässt die Chancen hier noch weiter steigen. Die Nachfrage wird immer größer und so lässt sich gerade in dieser Branche noch richtig Geld verdienen.

Yasmine Moreau
Account-Managerin und Redakteurin, liebt die Schweizer Alpen und deren Schokolade, zockt auch gerne hin und wieder mal