Ihr könnt im PS VR-Modus von Hitman 3 auf vier einzigartige Wege in die World of Assassination eintauchen!

IO Interactive und Sony enthüllten heute als Teil der PS VR Spotlight Woche weitere Details zum PS VR-Modus von Hitman 3. Bei Hitman 3 in VR dreht sich alles um das Eintauchen in eine andere Welt. Es dreht sich alles darum, näher als je zuvor an der Action zu sein und voll und ganz die Rolle von Agent 47 in den extrem detailreichen Sandbox-Welten, für die Hitman bekannt ist, zu übernehmen.

Sidsel und Eskil aus dem VR-Team von IOI zeigen ihr Know-how und präsentieren einige der coolen Möglichkeiten, wie ihr mit Hitman im VR-Modus in World of Assassination eintauchen könnt.

1. Perspektive

Wenn ihr in VR spielt, befindet ihr euch in der First-Person-Perspektive. Ihr seht die Welt also buchstäblich mit den Augen von Agent 47. Diesen Schritt sind die Entwickler speziell für das VR-Erlebnis gegangen. Es handelt sich eher um die “VR-Perspektive“ als um die First-Person-Perspektive, da sie alle Aspekte des Spiels und die Position der Kamera im VR-Modus noch einmal überdenken mussten.

So haben IOI zum Beispiel die Größe von Agent 47 für VR so verändert, dass ihr euch in der First-Person-Perspektive gut zurecht findet und ihr gut in Deckung gehen könnt. Außerdem haben sie angepasst, welche Körperteile von Agent 47 von Wachen erkannt werden, um sicherzugehen, dass sich die Erfahrung in VR echt anfühlt.


2. Neue Spielmöglichkeiten

In der frühen Entwicklungsphase für VR hatten IOI große Freude daran, neue Möglichkeiten, die sie sich zu Nutze machen konnten, zu entdecken, ohne irgendetwas am Spiel zu verändern. Dank der genauen und realistischen Darstellung der Umgebung hatten sie fast auf Anhieb neue Sichtlinien und Verstecke. Sie haben dann angefangen mit den Items zu experimentieren und versucht herauszufinden, wie sie sich problemlos mit ihnen durch die Welt bewegen können.

Die Entwickler haben schnell festgestellt, dass ihr beim Bewegen durch das Level mit einem Gegenstand in der Hand oft unbeabsichtigt eine Schneise der Verwüstung hinterlässt, weil der Gegenstand alles angreift, was ihm in die Quere kommt. Um dies zu vermeiden, haben sie die Funktion „vorbereiten“ hinzugefügt, um euch zu ermöglichen, einen Gegenstand zur Interaktion oder zum Angriff zu nutzen, wenn ihr es wolltet. Somit könnt ihr einen Gegenstand problemlos mit euch herumtragen, aber nur dann angreifen, wenn ihr es möchtet. Ihr könnt Agent 47 genau dabei beobachten, wie sich der Griff seiner Hand verändert, wenn er den Roboterarm benutzt. Um das vorzubereiten, müsst ihr die R2-Taste gedrückt halten.


3. Neue Vorgehensweisen

IOI wollen, dass die Welt von Hitman VR eine Welt ist, die berührt und einen Eindruck hinterlässt. Die Hitman-Games bewegen sich schon immer in einer unglaublich lebendigen Welt und in VR erlebt ihr alles aus nächster Nähe – ganz egal, ob es sich dabei um eine Flasche Wein oder das Wachpersonal handelt.

Wenn ihr nicht in VR spielt, kann es sein, dass ihr Charaktere anrempelt und dafür gescholten werdet. In VR mussten die Interaktionsebenen tiefer sein. Deshalb haben sie Reaktionen und Triggerdialoge eingebaut, z.B. wenn ihr einer Person auf die Schulter tippt.

Unten sieht man, wie Agent 47 die Wache zunächst antippt, er dann seine Hand zu einer Faust ballt und die Wache letztendlich K.O. schlägt.


4. Unter die Leute mischen

Die Tarnung war schon immer ein wesentlicher Bestandteil von Hitman. Vor allem bei den neuen Spielen könnt ihr euch unter die Leute mischen und dabei unentdeckt bleiben, selbst wenn ihr in Sichtweite seid. Agent 47 ist sehr versiert darin, alles Notwendige zu tun, um seine Tarnung nicht auffliegen zu lassen. Ganz egal, ob er dabei an der Bar einen Drink schlürft oder einen Tisch in der Küche sauber macht.

Normalerweise würde Agent 47 dies von ganz alleine tun. In VR tauchen wir sogar vollständig beim Tische abwischen in die Welt ein und setzen dabei nicht auf Automatisierung! Übernehmt selbst die Rolle und lebt endlich euren Traum vom Kellnern, indem ihr Tische in eurem eigenen persönlichen Stil reinigt. Bevor ihr es selbst bemerkt habt, seid ihr sowohl Meisterkiller als auch Mitarbeiter des Monats!

IOI freuen sich sehr, euch mehr über Hitman VR zu erzählen und euch einige Beispiele für die Gaming-Szenarien zu nennen, die ihr erwarten dürft. Es ist möglich Schauplätze aus Hitman 1 und 2 in Hitman 3 zu importieren. Das bedeutet, dass ihr im Grunde mehr als 20 Schauplätze aus der gesamten Trilogie an einem Ort vereinen könnt – alle in VR!

Hitman 3 ist ab dem 20. Januar 2021 für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series S/X und dem PC erhältlich.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 HITMAN: DEFINITIVE EDITION - [PlayStation 4] HITMAN: DEFINITIVE EDITION - [PlayStation 4] 46 Bewertungen 25,99 € 21,82 €
2 Marvel’s Spider-Man - Standard Edition - [PlayStation 4] Marvel’s Spider-Man - Standard Edition - [PlayStation 4] Aktuell keine Bewertungen 19,95 € 19,56 €
3 HITMAN 2 - Standard Edition - [PlayStation 4] HITMAN 2 - Standard Edition - [PlayStation 4] 296 Bewertungen 30,92 €
Marcel Reise
24 Jahre | Männlich | aus Geseke | PlayStation, Nintendo Switch & Xbox One Gamer | ehemaliger PSN Trophy-Hunter | Redakteur bei Play-Experience.com