KIM DOCTOM – droht uns zu Weihnachten ein Déjà-vécu ?

Weihnachten steht vor der Tür und damit kommen auch mal wieder all die Kinder aus ihren Löchern gekrochen, die bei keinem zu einem netten Weihnachtsessen eingeladen wurden. Statt sich etwas familiär zu stimmen, sitzen diese in ihren dunklen Kammern und zerstören uns den Frieden und Spielspass.

Schon seit Anfang Dezember erscheinen auf Twitter diverse Meldung von Gruppen wie Phantom Squad. Diese wollen auch in diesem Jahr das Playstation Network und das Xbox Live stören.

So meldet sich auch der Retter vom Vorjahr Kim Doctom zu Wort.

Sony und Microsoft haben jetzt ein Jahr Zeit gehabt ihre Netzwerke dementsprechend aufzurüsten und den Spielern ein nettes und reibungsloses Spielerlebnis in den Netzwerken zu liefern. Sollte sich die Androhungen zu Weihnachten bewahrheiten, so ist selbst Kim Doctom sehr angepisst.

Die letztjährigen Störungen in den Netzwerken hat bis auf eine rege Aufmerksam für diese „kleinen Kinder“ nichts Negatives bewirkt. Die Konsolen und Spiele verkaufen sich weiterhin mit rasenden Tempo. …und wenn es Weihnachten mal doch so weit kommt: Zeigt Stärke und vor allem Ruhe. Es ist Weihnachten das Fest der Liebe und nicht um hasserfüllt sich aufzuregen.

Sony und Microsoft sowie Electronic Arts mit Origin sind gewappnet, doch im Netz gibt es einfach keinen 100%igen Schutz gegen Ddos-Angriffe. Bisher ist alles nur ein Machtspiel der Worte.


Wir bleiben für euch  am Controller und damit du nichts verpasst, abonniere uns. Facebook, Twitter, Google+, und Youtube .

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973