LG Electronics setzt als erster TV-Hersteller von 8K OLED TVs wieder neue Maßstäbe und präsentiert den weltweit ersten 8K TV, der die leistungsstarken neuen NVIDIA-Grafikkarten der GeForce RTX 30-Familie unterstützt. Dank des α9 Gen3 AI-Prozessors können die LG 8K OLED Fernsehgeräte die komplette Bandbreite von 8K-Inhalten ausspielen und bieten somit insbesondere Gamern fesselndes und faszinierendes Gameplay auf mehr als 33 Millionen selbstleuchtenden Pixeln.

Die LG OLED TVs gehören zu den fortschrittlichsten Gaming-TVs der Welt, denn neben der OLED Technologie mit selbstleuchtenden Pixeln unterstützen sie die neuesten HDMI-Spezifikationen wie Variable Refresh Rate (VRR), ultraschnelle Reaktionszeiten und den Auto Low Latency Mode (ALLM). Da LG OLED TVs kompatibel zu NVIDIA G-SYNC sind, konnten LG-Kunden ihre Lieblings-Games auf den Grafikkarten der GeForce-Modellreihen RTX 20 und GTX 16 mit flüssigem, immersiven Gameplay erleben – ganz ohne Flimmern, Tearing oder Stocken, wie man es von vielen anderen Displays kennt.

Der α9 Gen3 AI-Prozessor in LGs 8K OLED und NanoCell TVs markiert einen neuen Standard für Spiele-optimierte Bildqualität und Performance. Aufgrund der Möglichkeit, 8K-Inhalte mit 60 Bildern pro Sekunde (FPS) bei einer Bandbreite von bis zu 48 GBit/s zu verarbeiten, haben 8K-Games nie besser ausgesehen als auf LG 8K OLED TVs, an denen ein Gaming-PC mit einer NVIDIA-Grafikkarte der GeForce RTX 30-Familie hängt.

„Wir freuen uns, dass wir mit unseren GPUs der GeForce RTX 30-Serie LGs 8K OLED TVs unterstützen können“, so Matt Wuebbling, Vizepräsident des weltweiten GeForce-Marketings bei NVIDIA. „Gamer werden von der Leistung der TVs begeistert sein, wenn sie die neuesten 8K-PC-Games mit lebensechtem Ray-Tracing und topaktuellen KI-Funktionen spielen, die durch die GeForce RTX 3090 GPU ermöglicht werden.“ 

Damit Gamer noch tiefer in Spielewelten eintauchen können, warten die LG 8K OLED TVs mit Dolby Atmos-Sound und LGs Deep Learning-basiertem AI Acoustic Tuning auf. Letzteres sorgt dank einer Vermessung der Raumakustik und darauf basierender Anpassung der Sound-Charakteristik für noch präziseren Klang. Die TVs sind zudem Bluetooth Surround-fähig und können bis zu zwei Bluetooth-Lautsprecher als Rücklautsprecher nutzen, um den TV-Ton auf echten Surround-Sound zu erweitern und den Immersionsgrad in Lieblingsspielen zu intensivieren. Wegen der integrierten LG ThinQ-Funktionalität mit Hands-Free Voice Control ist freihändige Sprachsteuerung möglich – für die Momente, in denen die Fernbedienung nicht zur Hand ist.

„Die atemberaubende Bildqualität der LG OLED TVs kombiniert mit dem technologischen Können von NVIDIA ermöglicht eine ganz neue Gaming-Erfahrung in unglaublichem 8K“, so S.P. Baik, Vice President der TV-Produktplanungsabteilung in LGs Home Entertainment-Geschäftsbereich. „Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit mit NVIDIA, der weltweit führenden Marke für Gaming-Hardware, im vergangenen Jahr freuen wir uns darauf, unsere Beziehung mit NVIDIA weiter zu stärken.“ 

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973