Bild: free

Mega-Trend E-Sports: Wettanbieter ziehen nach!

E-Sports-Events wie die FIFA 21 Global Series oder Entscheidungen in der Call of Duty League ziehen heute Millionen an die Streams bei Twitch oder auch im Fernsehen. Allein die Finals der League of Legends Worlds Championship 2020 sahen sich 139 Millionen Menschen an.

Die Zahl der Spiele, für die es mittlerweile professionelle E-Sports-Veranstaltungen gibt, wächst von Jahr zu Jahr an. Schon seit längerem hat auch die Wettbranche das große Potenzial bei eSports erkannt und bietet zu den Spielen Wetten an. Einen großen Schub gab es vor allem während des Lockdowns in der Corona-Pandemie.

Da der Spielbetrieb weltweit in fast allen herkömmlichen Sportarten weltweit stillgelegt wurde, mussten sich die Online-Buchmacher etwas einfallen lassen, um Umsätze zu generieren. Die Folge: eSports zog als eigenständige Wettkategorie auch bei vielen anderen Online-Wettanbietern ein, die bis dato noch keine virtuellen Sportarten im Programm führten.

Bei den Wettfreunden kam das gut an, konnten sie doch nun fast täglich auf Mannschaften wie Manchester City, Real Madrid, Barcelona oder Bayern setzen. Die E-Sports-Wetten haben daher bis heute ihren festen Platz im Wettangebot. Unter wettanbieter.org/esport/ finden Wettfreunde die besten E-Sport-Wettanbieter mit einem vollumfänglichen E-Sport-Wettprogramm.

Welche Wetten werden auf E-Sports-Events angeboten?

Das Angebot an Wetten auf E-Sports-Events umfasst in der Hauptsache Wetten zu einzelnen Spielen, die von den an einem Event teilnehmenden Teams ausgetragen werden. Zu den großen Finals bei FIFA 21, League of Legends, Counter Strike oder Call of Duty kann auch auf die Turniersieger gesetzt werden.

Es gibt Wetten auf den Gewinner einer Begegnung, bei FIFA 21 auf die Zahl der Tore im Spiel oder bei den Shootern auf die Zahl der gewonnenen Runden. Bei den E-Sports-Wetten auf Sportspiele stehen mittlerweile nicht nur Fußballspiele bei FIFA 21, sondern auch Basketball, American Football, Pferde- und Windhunderennen, Autorennen oder Tennis zur Verfügung.

Geboten werden Pre-Match-Wetten sowie Live- und Kombiwetten. Da die Spiele auf allen Kontinenten ausgetragen werden, können nahezu rund um die Uhr Wetten auf E-SportsEvents platziert werden. Bei vielen Wettanbietern finden sich auch Live-Streams zu den Events, sodass Wettfreunde hautnah mit dabei sein können. Wer Lust hat selbst zu spielen oder auch zu streamen findet hier das passende Equipment für noch mehr Spiel- und Streaming-Freude.

Bonus für E-Sports-Events

Bei den meisten Online-Buchmachern wird für neu registrierte Spieler ein Willkommensbonus gewährt. Wenn es sich dabei nicht gerade um einen Quoten-Boost für ein bestimmtes Spiel in der Fußball-Bundesliga handelt, kann das mit der ersten Einzahlung gewährte Wettguthaben auch bei Wetten im Bereich eSports eingesetzt werden. Bei einigen Wettanbietern gibt es zusätzlich auch Gratiswetten zum Start oder Promotionen für Bestandsspieler, die für Wetten im eSports genutzt werden können. Um den jeweiligen Bonus und die damit erzielt Gewinne auszahlen zu können, müssen zunächst die Bonusbedingungen der Anbieter erfüllt werden. Diese sehen zumeist einen mehrfachen Umsatz des Bonus in Sportwetten vor, wobei eine gewisse Mindestquote einzuhalten ist.

Sind eSportswetten legal?

Online-Sportwetten wurden in Deutschland bereits im Jahr 2012 legalisiert. Seitdem müssen die Online-Buchmacher eine Wettsteuer abführen. Die meisten Online-Sportwettenanbieter haben ihren Sitz in anderen Ländern der Europäischen Union etwa aus Malta und besitzen dort eine offizielle Lizenz, die auch in anderen Staaten der EU Gültigkeit besitzt.

Im Juli 2021 trat in Deutschland eine Neufassung des Glücksspielstaatsvertrages in Kraft, der vor allem das Spielen in Online Casinos in Deutschland regeln sollte, aber auch ein paar weitreichende Änderungen im Bereich Online-Sportwetten brachte. So dürfen die Anbieter eine Lizenz in Deutschland beantragen, wenn sie sicherstellen, dass ein Kunde 1.000 € monatlich auf sein Konto einzahlt. Hinzu kommt, dass der Bereich Live-Wetten erheblich eingeschränkt wurde. Spieler, die ein auffälliges Spielverhalten an den Tag legen, werden gesperrt und in einer zentralen Kartei gespeichert, um zu verhindern, dass sie sich bei einem anderen Wettanbieter anmelden.

Worauf sonst noch bei einem Wettanbieter zu achten ist?

Am besten informiert man sich in einschlägigen Tests zu Wettanbietern, bei denen auch andere Wettfreunde von ihren Erfahrungen berichten. Neben dem generellen Wettangebot sollte auch auf die Wettquoten geachtet werden. Beim Bonus gilt, dass nicht immer der höchste Bonus der beste ist, sondern der mit den besten Bonusbedingungen. Es sollte zum Beispiel genügend Zeit zur Verfügung stehen, den Bonus umzusetzen und die Umsatzbedingungen sollten nicht allzu streng geraten sein. Wichtig ist auch, dass die Auszahlungen schnell und kostenlos abgewickelt werden. Dafür sollten möglichst mehrere Zahlungsmethoden zur Verfügung stehen. Der Kundenservice sollte zudem gut erreichbar sein und auch Deutsch sprechen. Zu beobachten ist, dass heute auch viele Online-Casinos Sportwetten anbieten, was die Auswahl der Wettanbieter noch umfangreicher macht. Umgekehrt bieten die meisten Sportwettenanbieter auch Online-Casinospiele an.