Bild: PNY & PE

Mehr Speicherplatz für die PS5 – XLR8 Gaming CS3140 SSD samt passendem Kühler im Test

Seit dem Release der PlayStation 5 ist nun schon mehr als ein Jahr vergangen und spätestens jetzt sollte die festverbaute SSD-Festplatte zum Platzen gefüllt sein. Doch seitdem Release der Firmware am 02.04.2021 wurde das Problem beseitigt und alle Besitzer einer PlayStation 5 können ihren Speicher mit einer externen Festplatte erweitern. Wer sich bis jetzt noch für keinen Hersteller entschieden hat, kann mit der SSD-Festplatte aus dem Hause XLR8 Gaming liebäugeln. Hier wird auch nicht nur eine sehr schnelle SSD geboten, sondern auch die Sorge mit der eventuell benötigten extra Kühlung, wurde mit einer speziellen angefertigten Abdeckung gelöst. Der Deckel von der PlayStation 5 kann somit guten Gewissens das Spielfeld verlassen.

Die CS3140 SSD wurde nicht ausschließlich für die PlayStation 5 entwickelt, sondern leisten auch ausgezeichnete Arbeit in jedem Heimrechner. Der dazugehörige Kühler allerdings ist ausschließlich für Sony‘s Heimkonsole entworfen worden und kommt mit einem brillanten Design daher. Für den kombinierten Spaß muss man ungefähr 250 Euro einplanen.

Inhalt

Alles was das Herz begehrt

In zwei winzigen Paketen wird die SSD-Combo von PNY ausgeliefert. Wie auf den Fotos zu erkennen, kommt der hochwertige in Carbon gefärbte Kühler in einem Stoffbett an. In diesem Schaumstoffbett ist auch noch eine etwas längere Extraschraube vorhanden, um die Dicke des Kühlers auszugleichen. Die CS3140 SSD macht es sich in einem Plastikfach gemütlich. Im Lieferumfang ist keine Bedienungsanleitung vorhanden. Sowohl beim Kühlerdeckel als auch bei der SSD-Festplatte selbst. Was uns etwas überraschte, weil gerade für den Ersteinbau diese eine Unterstützung wäre. Hier haben wir uns dann auf YouTube verlassen, um keine Fehler zu begehen.

Beide müssen je extra erworben werde, da PNY kein Kmbipack anbietet

Einbau

Kaum der Worte wert

Der Einbau ging trotz fehlender Anleitung reibungslos von der Bühne und erfordert kein besonders handwerkliches Geschick. Allerdings sollte hier sicherheitshalber vorher ein Video dazu angeschaut werden. Die Extraschraube tut das, wofür sie vorgesehen war und ersetzt die entfernte Schraube aus der PlayStation 5. Wie schön der neue Kühler auch gestaltet sei, unter der PlayStation 5 Platte kommt sein Antlitz nicht mehr zur Geltung. Jedoch ist der Einbau ohne passenden Schraubenschlüssel nicht möglich, da auch keiner im Lieferumfang enthalten war.

Etwas handwerkliches Geschick und eigenes Werkzeug wird schon benötigt

Leistung

Mit Reserven in der Geschwindigkeit

Als wir mit dem Einbau zufrieden waren, haben wir natürlich die CS3140 SSD auf ihre Leistung geprüft. Die PlayStation 5 führt diese Prüfung glücklicherweise selbstständig durch und testet, welche Geschwindigkeit die neue externe Festplatte erreicht. Wir müssen vermutlich nicht anmerken, dass wir die Festplatte nur an der PlayStation 5 getestet haben und keinen Vergleich an einem Computer durchführen konnten. Es wird eine Lesegeschwindigkeit von 7500 MB/s und eine Schreibgeschwindigkeit von 5.50 MB/s versprochen. Mit unserer japanischen Heimkonsole erreichten wir eine Lesegeschwindigkeit von 6538,899 MB/s, diese übertrifft die festverbaute Festplatte um knapp 1000 MB/s, liegt aber auch genauso viel MB/s unter der versprochenen maximalen Leistung.

Kann sich sehen lassen

Fazit

In der Kombination das Beste für die PS5

Der externe Festplattenmarkt ist heiß umkämpft und es fällt einem schwer eine Entscheidung zutreffen. Wir sind mit dem Produkt aus dem Hause PNY sehr zufrieden. Natürlich gibt es Verbesserungsbedarf, dies bezieht sich zum Teil auf die fehlende Bedingungsanleitung und keinem extra Schraubenschlüssel, wie es bei manch Konkurrenz der Fall ist. Jedoch geht es bei einer externen Festplatte um die Leistung und hier können wir nur zufrieden sein. Die 1 TB große Festplatte lässt sich blitzschnell mit den neusten Spielen beschreiben und hat in unserem Test auch keine Performanzprobleme erkennen lassen. Aktuell gibt es die CS3140 SSD in fünf verschiedenen Größen, diese verkehren im Bereich von 500 GB bis 4 TB. Es stecken rund 35 Jahre Erfahrung in der SSD-Kombination, was PNY auch mit guten Gewissen 5 Jahre Garantie unterstützt.

PNY XLR8 CS3140 M.2 NVMe Gen4 x4 Internal Solid State Drive (SSD) 1TB, Lesegeschwindigkeit bis zu 7500 MB/s, Schreibgeschwindigkeit bis zu 5650 MB/s
4.508 Bewertungen
PNY XLR8 CS3140 M.2 NVMe Gen4 x4 Internal Solid State Drive (SSD) 1TB, Lesegeschwindigkeit bis zu 7500 MB/s, Schreibgeschwindigkeit bis zu 5650 MB/s
  • PNY XLR8 CS3140 M.2 NVMe Gen4 x4 Internal Solid State Drive (SSD) 1TB, Lesegeschwindigkeit bis zu 7500 MB/s, Schreibgeschwindigkeit bis zu 5650 MB/s