Am gestrigen Tag verkündete Microsoft eine weitere Vorbesteller-Aktion für die Xbox Series X, die nur an ausgewählten Media Markt & Saturn Filialen stattgefunden hat. So muss sich Microsoft der scharfen Kritik in den sozialen Medien stellen, da die Auswahl der Märkte ganze Regionen wie Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen oder Schleswig-Holstein außen vor ließ. Wagt man einen Blick nur auf die Auswahl der „fünf neuen Bundesländer“, konnte die Xbox Series X nur in Dresden, Leipzig, Dessau, Berlin, Magdeburg und Halle vorbestellt werden. Das ist eine sehr geringe Auswahl für 5 Bundesländer, während die Hauptstadt Berlin gleich mit 12 Filialen bedacht wurde. Im westlichen Teil der Heimat sah es leider nicht anders aus. Wer aus der Region rund um den Bodensee kommt, der hätte sich den Weg bis nach München, Ulm oder Stuttgart machen müssen und hätte nicht einmal die Garantie gehabt eine Vorbestellung tätigen zu können, denn zum Teil wussten die Verkäufer in den ausgewählten Filialen nichts von der Aktion. So erhielten die Filialen auch nur ein begrenzten Kontingent von „nur“ 20 Stück, das wie ein Tropfen auf den heißen Stein verdampfte. Schätzungen zufolge beinhaltet die Aktion keine 1000 Konsolen, die auf die rund 65 Media Markt Saturn Filialen verteilt wurden.

Ganz böse sah es für Interessierte aus Österreich oder der Schweiz aus, die im Grunde mit unter die DACH-Region solcher Aktionen fallen. Jene sahen sich ausgegrenzt und so schien hier mehr die Vor-Ort-Aktion in marketing- technischer Sicht im Vordergrund zu stehen, um Sony einen Seitenhieb zu verpassen, denn die PlayStation 5 kann nicht vor Ort in den Filialen vorbestellt werden.

Neben dieser Ausgrenzung einzelnen Regionen kam die Aktion bei der aktuellen Corona-Lage überhaupt nicht gut an. Hier wurden gezielt Interessenten dazu animiert durch die ganze Republik zu fahren, statt daheim mit einem Klick die Vorbestellung tätigen zu können. Ein weiterer Aspekt ist die Klimafreundlichkeit, da hier von Rostock bis nach Berlin gefahren werden musste, um eventuell sich eine Xbox Series X vorbestellen zu können, die dann auch wieder nur im Markt der Vorbestellung abgeholt werden kann.

Weitere Kritik muss sich Microsoft in Bezug des ausgehändigten Vorbesteller-Kits gefallen lassen, denn dieses beinhaltet eine „Papp-Modell“ der Xbox Series X/S. Wer es zusammenbastelt und in den sozialen Medien postet, nimm t an einem Gewinnspiel teil.

Weil wir dem Launch genauso entgegenfiebern wie Du, haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht: Wenn Du bis zum 6. November 2020 ein Foto Deines Papercraft-Modells mit dem Hashtag #MeineSeriesX auf Instagram, Facebook, Twitter oder TikTok postest, hast Du die Chance, ein cooles Xbox Gaming-Paket pünktlich zum Launch zu gewinnen.

Vereinzelt hatten die benannten Märkte dieses Vorbesteller-Kit nicht vorrätig und konnten es nicht aushändigen. Eine Teilnahme an dem Gewinnspiel ist somit nicht möglich. Gleiches gilt für jene Vorbesteller, die in der ersten Welle zugeschlagen haben – Egal ob auf Amazon, Otto oder anderen Online-Portalen. Kein Papercraft-Modell, kein Foto, keine Teilnahme!

 

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973