MONSTER HUNTER: World – Beta & Horizon Zero Dawn DLC angekündigt

Capcom bestätigte heute während des Sony PlayStation Media Showcases zur Paris Games Week, dass PlayStation Plus-Nutzer vom 9. bis 12. Dezember 2017 an einer exklusiven Monster Hunter: World-Beta teilnehmen können.

Zusätzlich werden exklusiv auf der PlayStation 4 besondere Horizon Zero Dawn-Inhalte wie Aloys Bogen und Rüstung sowie eine Palico-Rüstung für Monster Hunter: World erhältlich sein. Ein neuer, heute veröffentlichter Trailer bietet erste Blicke auf die Inhalte sowie in ein brandneues Spielgebiet, das Tal der Verwesung.

Vom 9. Dezember an können Spieler weltweit drei aufregende Questen zusammen mit anderen Huntern online oder allein spielen, wenn sie an der exklusiven Beta für PlayStation Plus teilnehmen. Während der drei Beta-Tage können Hunter den hungrigen Großjagras jagen, ein Raubmonster, das seine Beute an einem Stück verschlingt. Auch stellen sie sich dem Feuer speienden Anjanath entgegen. Beide Monster verteidigen ihre Areale im Uralten Wald mit aller Kraft. Ganz mutige Jäger nehmen es darüber hinaus mit dem schwer gepanzerten Barroth auf, der in den Wüsten und Weiten der Wildturm-Ödnis sein Unwesen treibt, und seine Feinde für Überraschungsangriffe mit Vorliebe in Treibschlammgegenden lockt.

Aloy, die junge Jägerin aus Horizon Zero Dawn, verewigt sich in Monster Hunter: World auf der PS4 mit Aloys Bogen und ihrer vollen Rüstung sowie einer Palico-Rüstung, die den tierischen Begleiter wie eine Maschine aus Horizon Zero Dawn aussehen lässt. Das Rüstungsset verleiht Spielercharakteren von Kopf bis Fuß Aloys Äußeres, selbst Gesichter werden ihr ähneln. Nach Abschluss einer Kooperations-Eventquest zu Horizon Zero Dawn, die Spielern online nach Veröffentlichung zur Verfügung gestellt wird, erhalten Spieler besondere Materialien, aus denen sie die Kooperationsausrüstung fertigen, wenn sie die Materialien in die Schmiede bringen. Weitere Details zur zeitlichen Verfügbarkeit der Horizon Zero Dawn-Kooperationsquest werden in Kürze bekannt gegeben.

Der aktuelle, zur Paris Games Week veröffentlichte Monster Hunter: World-Trailer zeigt erstmals das Tal der Verwesung in der Neuen Welt. Unzählige Skelette verendeter Monster liegen hier verstreut. Inmitten all der Unwirtlichkeit gibt es dennoch Leben: Gigantische Kreaturen hausen hier und reagieren aggressiv auf Eindringlinge. Doch damit nicht genug: Spieler müssen sich zusätzlich zu den gefährlichen Monstern auf giftige Dämpfe und Gase einstellen, die eine weitere Bedrohung darstellen. Zu den Kreaturen des Tals der Verwesung zählt etwa der Radobaan, ein mächtiges Biest, das die über das Tal verstreuten Kadaver als Schutz benutzt. Hunter müssen schnell agieren, um ihn seiner Knochenrüstung zu entledigen. Zeitgleich müssen sie vor seinen blitzschnellen Rollmanövern in Acht nehmen. In Monster Hunter: World können sich Jäger dem Biest allein oder per Drop-In-Multiplayer zu Mehreren entgegenstellen. So hat jeder Jäger seine ganz eigene Geschichte zu erzählen – aber werden sie sie selbst überleben?

Monster Hunter: World erscheint am 26. Januar 2018 für PlayStation 4 und Xbox One sowie zu einem späteren Zeitpunkt für den PC.

[amazon_link asins=’B0721MKSKV‘ template=’ProductCarousel‘ store=’playstaexperi-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’8c7ec49d-ab54-11e7-95fe-074da7812edb‘]


Folge uns auf Facebook, Twitter und Youtube!

Marcel Reise
25 Jahre | Männlich | aus Geseke | PlayStation, Nintendo Switch & Xbox One Gamer | PSN Trophy-Hunter | Redakteur bei Play-Experience.com