News

MONSTER HUNTER WORLD – Das zweite „Iceborne-Update“ bringt kostenlos weitere Monster und Inhalte

Capcom gab heute bekannt, dass das zweite kostenlose Update für Monster Hunter World: Iceborne ab sofort verfügbar ist. Das Update bringt noch mehr neue Inhalte, darunter eine Subspezies des Zinogre, einen kampfgehärteten Drachenältesten und eine brandneue Region für die Leitlande. Alle Details zeigt ein neues Entwicklertagebuch, das ebenfalls weitere Informationen zur Partnerschaft mit Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds für PS4-Spieler, weitere neue Gameplay-Anpassungen und kommende Veranstaltungen im Spiel enthüllt.

Eine neue Herausforderung steht an

In Iceborne sahen sich Spieler erstmals mit dem Zinogre und seinen elektrischen Attacken konfrontiert – nun erwartet sie eine noch Furcht erregendere Variante. Der Höllen-Zinogre verursacht Drachen-Element-Schaden, so dass sich Meisterrang-Jäger eine gute Strategie zurechtlegen müssen, um ihn zu bezwingen. Wer ihn meistert, erhält allerdings wertvolle Materialien, um sich eine schlagkräftige rot-schwarze Rüstung zu schmieden.

Die neue Tundra erweitert die Leitlande, das Endspiel-Areal von Iceborne, um eine schneebedeckte Landschaft, in der Monster wie der Barioth und der Viper-Tobi-Kadachi lauern. Mit Materialien, die man nur in der Tundra aufspüren kann, kann das Maximallevel der Waffen-Augmentation angehoben werden. Neben dem Höllen-Zinogre und der Tundra dürfen sich Spieler auch auf den kampfgehärteten Ruinen-Nergigante, einen schier unbezwingbaren Widersacher, freuen.

Verteidiger-Waffen

Jäger-Neulinge, die sich durch die Haupthandlung von Monster Hunter: World kämpfen, erhalten im neuesten Update Verteidiger-Waffen für alle 14 Waffengattungen. Diese Waffen können in der Schmiede hergestellt und verbessert werden. Zusammen mit der Wächterrüstung können Neueinsteiger so Monster Hunter: World schneller beenden und Zugang zu den umfangreichen Inhalten der Iceborne-Erweiterung bekommen.

Neue Aufgaben zur Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds Partnerschaft für PS4

Die zweite Runde der Partnerschaft-Quests zu Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds startet am 12. Dezember um 13 Uhr. Iceborne-Spieler können neue Ausrüstungsgegenstände craften, die auf der Rüstung von Aloy basieren, und ihre Sturmschleuder aus der November-Quest verbessern. Palicos können eine nach der Frostklaue entworfene Ausrüstung erhalten. Außerdem folgt eine dritte Runde exklusiver Quests für PS4-Spieler am 27. Dezember. In dieser Quest-Reihe können Spieler Materialien sammeln, um das Banuk α+ Rüstungsset zu schmieden. Iceborne-Spieler können außerdem Aloy’s Bogen und ein Felyne-Wächter-Set aus Monster Hunter: World mit Meisterrang-Werten versehen.

Alle Details bietet die offizielle Monster Hunter World: Iceborne Website, darunter detaillierte Angaben zu Verbesserungen, die auf dem Feedback der Spieler beruhen, neuen Ergänzungen für den eigenen Raum und kommende Festivitäten im Spiel.

Categories: News

Tagged as: , ,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.