Monstrum 2 – das asymmetrische Survival-Horror-Spiel startet in den Early-Access

Lasst Euch in Monstrum 2 jagen oder seid der Jäger in diesem Survival Horror Spiel des Entwicklerterteams Junkfish aus dem schottischen Dundee für 2-5 Spieler.

Das Multiplayer-Sequel des Kultspiels Monstrum bringt neue Monster, neue Rätsel und neue prozedural generierte Umgebungen. Wie im heutigen Launch-Trailer gezeigt finden sich bis zu vier Spielerinnen und Spieler auf einer abgelegenen Forschungseinrichtung auf dem Meer wieder und die einzige Fluchtmöglichkeit wird ihnen von einem von drei monströsen Experimenten versperrt.
Die Gefangenen erkunden Sparrow Lock und räumen dabei Hindernisse beiseite, schalten neue Areale frei und finden nützliche Items um das Monster zu überlisten und Rätsel zu lösen. Dabei ist es wichtig stets verborgen zu bleiben, denn wer entdeckt wurde muss alles geben um die wilde Monsterhatz zu überleben. 

In dieser Kombination aus First-Person-Stealth-Gameplay, Survival-Horror und einem starken Rätsel-Fokus müssen Spielerinnen und Spieler zusammenarbeiten um gemeinsam zu fliehen – was einer Konfrontation mit dem Monster auf jeden Fall vorzuziehen ist. Mit einem Schwierigkeitsgrad, der sich der Gefangenenanzahl anpasst und prozedural generierten Umgebungen, Fallen, Rämen und Rätseln gleicht kein Durchgang dem anderen. 

Als Monster kann man aus einem von drei Angsteinflößenden Experimenten wählen, jedes verfügt über einzigartige Fähigkeiten und einen speziellen Spielstil. “Brute” nutzt schiere Körperkraft, um durch Wände zu brechen, “Malacosm” teleportiert sich direkt zu den nichtsahnenden Opfern und “Bhagra” verfolgt die Beute aus den Schatten. Jedes Monster nutzt die Umgebung auf eine andere Weise, um unvorsichtige Gefangene in die Enge zu treiben und hat dabei einen eigenen Spielstil.