Bild: Ubisoft

Neuer DLC „Keim der Hoffnung“ ab sofort für ANNO 1800 verfügbar

Ubisoft gab bekannt, dass Spielende im ersten DLC des vierten Jahres von Anno 1800, Keim der Hoffnung, mächtige landwirtschaftliche Zentren, sogenannte Haciendas, bauen können. In der neuen Welt können von nun an Ländereien verwaltet und Importgüter produziert werden, um die Unabhängigkeit der Bevölkerung zu stärken. Die neuen Haciendas bieten die Möglichkeit, bereits vorhandenen Lebensraum zu erweitern, die Flächen der einzelnen Inseln durch Baumodule zu beeinflussen und die Produktivität durch hochwertigen Dünger zu steigern. 

Das mit Keim der Hoffnung kommende Szenario „Der silberne Käfig“ wird Spielende vor die Herausforderung stellen, eine komplizierte Silber-Produktionskette über wechselnde Witterungen hinweg aufzubauen und aufrechtzuerhalten. 

Entdecke in „Keim der Hoffnung“ neue Wege, um Waren aus der Alten Welt in der Neuen Welt zu produzieren und profitiere von dem sich daraus ergebenden Wachstum. Setze Dünger ein, um deine Ernteerträge maximal zu steigern und mache deine Bewohner dadurch unabhängiger.

Um die Veröffentlichung von Keim der Hoffnung und den Start des vierten Jahres zu feiern, können Spielende vom 12. bis zum 19. April das komplette Grundspiel von Anno 1800 kostenlos auf Ubisoft Connect und dem Epic Games Store genießen. Die Gratis-Woche wird vom 12. April, 16:00 Uhr UTC/6:00 Uhr MESZ bis zum 19. April, 16:00 Uhr UTC/6:00 Uhr MESZ.

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973