Bild: Frontier Foundry

Neuestes Stranded: Alien Dawn Update lässt Spieler ab 24. Januar außerirdische Wildtiere zähmen & trainieren

Ab dem 24. Januar können die Spieler mit dem neuesten Update in Stranded: Alien Dawn außerirdische Wildtiere zähmen und trainieren!

Frontier Foundry und Haemimont Games kündigten heute das zweite große Inhalts-Update für Stranded: Alien Dawn an. Das „Tame and Train“ Update bringt allen Spielern am Dienstag, den 24. Januar, als Teil der laufenden Entwicklung eine Reihe von neuen Features. Stranded: Alien Dawn ist im Early Access für PC über Steam zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 29,99€ erhältlich. 

https://i0.wp.com/myconvento.com/public/_files/userfiles/4147/image/SAD_EA_02_Announce_Screenshot_01_1920x1080.jpg?resize=471%2C265&ssl=1

Early-Access-Spieler können ihre Überlebensstrategien jetzt noch weiter ausbauen, indem sie eine Vielzahl außerirdischer Wildtiere zähmen, trainieren und züchten. Zudem werden drei neue Hundearten eingeführt. Durch die entsprechende Forschung können Überlebende die Fähigkeit freischalten, Tiere zu zähmen. Doch dabei ist Vorsicht geboten, denn einige Arten können sich als feindselig erweisen, wenn sie nicht richtig besänftigt werden. Die Überlebenden können ihre Tiere benennen, heilen, trainieren, mit ihnen spielen, sie anführen oder auch schlachten. Um die Prioritäten beim Zähmen und Trainieren zu kontrollieren, nutzen die Spieler die neue Aktivität „Ranch“. 

Das Zähmen von Wildtieren wird sich für jede Basis als fruchtbar erweisen, da sich daraus viele Ressourcen ergeben und einige Kreaturen sogar für den Kampf gegen Bedrohungen ausgebildet werden können. Für den Erfolg ist es entscheidend, dass sich die gezähmten Tiere wohlfühlen – sie müssen täglich gefüttert und sicher untergebracht werden. Überlebende können auch einen Entspannungs- und Glücksschub erhalten, wenn sie mit gezähmten Tieren spielen und mit ihnen eine Verbindung knüpfen. 

https://i0.wp.com/myconvento.com/public/_files/userfiles/4147/image/SAD_EA_02_Announce_Screenshot_04_1920x1080.jpg?resize=487%2C274&ssl=1

Neben der Tierzähmungsmechanik können die Spieler im Rahmen des Updates mit Hugo Delano einen neuen Überlebenden für ihre Gruppe auswählen. Hugos farbenfrohe Vergangenheit als Zoowärter macht ihn zu einer wertvollen Unterstützung. Seine Fähigkeit, fast jede Kreatur zähmen zu können, und seine geschickten Farming-Fähigkeiten werden sich für das Überleben als durchaus nützlich erweisen.

Das Update „Tame and Train“ führt außerdem eine Reihe zusätzlicher Ressourcen, Rezepte und Tierstatuen sowie fünf neue Steam-Erfolge ein. Überlebende können diese erlangen, indem sie ihre Fähigkeiten in der Tierhaltung unter Beweis stellen.

Während der Early-Access-Phase können sich ambitionierte Survival-Spieler auf weitere Updates und Verbesserungen freuen, die eine Menge spannender Inhalte bereithalten.

Stranded: Alien Dawn ist ab sofort im Early Access auf PC über Steam für 29,99€ erhältlich.

26 Jahre | Männlich | aus Geseke | PlayStation, Nintendo Switch & Xbox Gamer | PS Trophy-Hunter | Redakteur bei Play-Experience.com