Bild: Amazon

NEW WORLD – Entwicklertagebuch „Call to Arms“ veröffentlicht

Amazon Games veröffentlichte heute den dritten Teil, „Call to Arms“, des Entwicklertagebuchs zu ihrem kommenden MMO New World. Im neuesten Dev Diary dreht sich alles um das Kampfsystem und die Waffen.

New World ist ein Open World-MMO, das im 17. Jahrhundert gegen Ende des Zeitalters der Entdeckungen angesiedelt ist. Ihr müsst euch in New World auf einer mysteriösen Insel namens Aeternum gegen eine gespenstische Wildnis behaupten. Der Erfolg hängt dabei von den Fähigkeiten ab, nicht nur die Kompanien anderer Spieler zu bezwingen, sondern auch das dunkle Herz von Aeternum selbst. Die Insel selbst scheint sich gegen die Eindringlinge zur Wehr zu setzen, indem sie untote Legionen aussendet, die fremden Mächte von ihren Ufern zu verbannen. In ihrem natürlichen Zustand ist Aeternum offen und chaotisch, bietet aber auch Chancen für Soldaten, Entdecker, Handwerker und alle diejenigen, die sich ein Imperium aufbauen wollen.

New World glänzt mit gewaltigen Belagerungsschlachten für bis zu 100 Gamer gleichzeitig, in denen sich Festungen und Siedlungen gegen andere Kompanien sowie übernatürliche Invasionen verteidigen müssen. Das Kampfsystem in New World ist dank direkter Kontrolle über Bewegungen und Attacken instinktiv und Fähigkeiten-basiert. Ihr könnt euch zu mächtigen Kompanien zusammenschließen, die aus befestigten Stützpunkten heraus agieren. Oder aber ihr spielt allein und erarbeitet eure eigenen, individualisierbaren Häuser, während ihr zum Wachstum der heimischen Region und Gemeinschaft beiträgt. New World bietet nahezu unendlich viel Spielzeit mit klassenloser Charakterentwicklung, sozialen Systemen und umfangreichen Crafting-Mechaniken.

New World wird ab dem 26. Mai 2020 für Microsoft Windows PCs erhältlich sein.

Marcel Reise
25 Jahre | Männlich | aus Geseke | PlayStation, Nintendo Switch & Xbox One Gamer | PSN Trophy-Hunter | Redakteur bei Play-Experience.com