Null Chance – XSX & PS5 nicht vor Weihnachten 2021 im freien Handel

Wer bisher eine Xbox Series X oder eine PlayStation 5 ergattern konnte, kann sich glücklich schätzen, denn noch nie waren Spielekonsolen so gefragt wie in dieser aktuellen Generation. So konnte Sony innerhalb der ersten 12 Stunden soviel PlayStation 5 Konsole absetzen wie einst es die PlayStation 4 erst nach 12 Wochen geschafft hat. Aktuell ist die Nachfrage so hoch, dass weitere 100.000 Einheiten an die Gamer zu bringen kein Problem wäre. Wer bisher keine Xbox Series X oder PlayStation 5 ergattern konnte, kann sich gerne in die lange Schlange anstellen und hoffen, dass ein Online-Händler zu einer „unerwüschten“ Zeit ein weiteres Kontingent bereitstellt. Mittlerweile werden Konsolen mitten in der Nacht zum Verkauf gelistet, um den schier unglaublichen Ansturm standhalten zu können, damit die eigene Webseite nicht zusammenbricht. Viele glauben dabei, dass Bots und Scalper hier gezielt „Wache schieben“ und dem eigentlichen interessierten Gamer die Konsole vor der Nase wegschnappen zu können. Das stimmt nur zum Teil, denn die Nachfrage ist weiterhin ungebremst hoch.

Doch woran liegt das?

Sicherlich ist das Interesse an Spielekonsolen in der aktuellen Generation nicht nur aus dem Grund so hoch, weil viele Gamer nach neuer Technik streben. So darf gerne auch die aktuelle weltweite Corona-Pandemie mit dazu geholt werden, denn zahlreiche Freizeitaktivitäten sind schlicht weg nicht mehr vorhanden. Wer vorher gerne mal rausgegangen ist, ins Fitnessstudio oder gar ins Kino, dem wurde auf diese Weise eine Unterhaltung geboten. Doch der Lockdown bieten nur noch eine Unterhaltung: Zu Hause mit Freunden im Netz zocken!

So gehen aktuell Insider davon aus, dass trotz enormer Produktion und Verbesserungen der Lieferketten es bis Weihnachten dauern wird, bis eine Xbox Series X oder die PlayStation 5 ganz ohne „Dauer-F5-Gedrücke“ bei den Online-Händlern erworben werden kann. Zudem sollte wohl nicht im Sommer mit Konsolen im freien Handel gerechnet werden, da bisher die Online-Händler hier eine „schützende Hand“ über den Verkauf der neuen Konsolen legen und Maßnahmen von Bundesregierung getroffen wurden, um Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren.

Aber Unmut macht sich breit, denn die Kommentare im Netz nehmen deutlich Fahrt aus den Segeln selbst im Sommer eine Konsole der neusten Generation endlich daheim ins Regal stellen zu können. Wie schlimm sowas werden kann, zeigte zuletzt die fehlende Nintendo Switch im letzten Jahr. Jene konnte einst wegen des Lockdowns in China nicht produziert werden und sorgte sogar für zahlreiche Betrüger im Netz.

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973