Perfekter Plot – Die besten Computerspiel-Abenteuer

Detaillierte Zwischensequenzen mit gelungenen Charakteren und ein spannender Plot? Das konnten einige Videospiel-Entwickler bereits in die Tat umsetzen. Doch welche Games ragen dabei aus der Masse heraus? Für alle Fans des Roten Fadens haben wir die Veröffentlichungen der letzten Jahre unter die Lupe genommen, die noch immer einen genauen Blick wert sind.

Assassin’s Creed

Die einzelnen Teile des Spiels Assassin’s Creed markieren wohl für die meisten Beobachter einen besonders faszinierenden Plot. Zum einen liegt dies an den historischen Hintergründen, an denen sich die Serie abarbeitet. Verschiedene geschichtlich bedeutende Städte werden zu Handlungszentren dieses Action-Abenteuers. Der Protagonist sieht sich vor der Aufgabe, verschiedene teils mystische Gegenstände aufzuspüren, wie etwa den berühmten goldenen Reichsapfel in Rom.

Schon diese genaue Ausarbeitung dürfte Assassin’s Creed einen Platz in dieser Auflistung einbringen. Doch viele vergessen dabei die spannende Rahmenhandlung, welche bis in unsere Gegenwart bzw. eine nahe Zukunft führt. Der Protagonist Desmond Miles wird darin als ein Nachfahre der Assassinen dargestellt, der mithilfe einer Art Zeitmaschine in die Vergangenheit versetzt wird. Obwohl der Anteil der Rahmenhandlung vergleichsweise klein bleibt, verleiht sie der Story doch einen ganz besonderen Charakter.

Game Lit als Alternative

Wie weit ließe sich das Spiel mit langen Zwischensequenzen noch treiben? Manchmal führt es bis hinein in ein völlig anderes Genre einer anderen Gattung. Game Lit erhielt in den vergangenen Jahren enormen Auftrieb und fasziniert vor allem die junge Generation. In Romanen werden Handlungen aus der digitalen Welt aufgegriffen, um sie noch detaillierter erzählen zu können. Ein Überblick über die besten Game-Lit-Werke der vergangenen Jahre ist auch auf audible.de  zu finden.

Was in Videospielen nur angekratzt werden kann, um noch Platz für Gameplay zu lassen, wird mithilfe von Game Lit vollkommen auserzählt. Wie die Entwickler eines Spiels sind die Autoren dazu fähig, völlig neue Welten zu entfalten und Grenzen und Abgründe der digitalen Welt aufzuzeigen. Auch deshalb gehen Experten von einer wachsenden Bedeutung dieser Sparte in den nächsten Jahren aus.

Her Story – ein neues Genre?

Im Jahr 2015 faszinierte das Spiel „Her Story“ die ganz großen Massen. Das Spiel selbst unterscheidet sich stark von anderen, indem es deutlich einfacher strukturiert ist. Die Spieler erhalten Verhörsequenzen der Protagonistin und einen Recherche-Bildschirm, der ganz im Stil der 1990er Jahre gehalten ist. Nun gehen sie selbst an die Recherche, um den Mordfall aufzuklären, dessen die Darstellerin bezichtigt wird.

In der Gesamtkritik waren die Spieler letztlich nicht alle einer Meinung. Manche beanstandeten den relativ leicht zu durchschauenden Plot. Andere vermissten interaktive Elemente, die überhaupt keine Rolle spielten. Die auf völlig neue Darstellung setzende Produktion bedient jedoch einen ganz besonderen Spieltyp. Außerdem kann der Preis des Spiels überzeugen. Schon bei der Veröffentlichung war es für nur fünf Euro in den Stores zu haben.

Da immer häufiger Spiele mit besonderen Ansprüchen an die Handlung veröffentlicht werden, dürfte die Bedeutung des Plots auch in den nächsten Jahren wachsen. Wir dürfen gespannt sein, welche Veröffentlichungen uns dann erwarten und ob auch andere Entwickler diesen Weg einschlagen werden, um der Handlung in ihren Produktionen mehr Raum zu geben.