Bild: Pixmain

Pixmain enthüllt das psychologische Horrorspiel No Return

Pixmain, das Team hinter My Time at Portia und das Indie-Entwicklungsstudio BlameTech haben heute im Vorfeld ihres Enter the Dragon-Showcase-Events das psychologische First-Person-Horrorspiel „No Return“ vorgestellt.

„No Return“ spielt im modernen China und folgt dem Protagonisten, der von der Arbeit zu seinem Familienhaus zurückkehrt, das er in eine alptraumhafte Endlosschleife verwandelt und verdreht vorfindet. Die Spieler folgen dem Protagonisten auf seiner Reise, die Fantasie und Realität miteinander verschmelzen lässt, während er nach Hinweisen sucht, um herauszufinden, was passiert ist. „No Return“ wird im Herbst 2022 für den PC erscheinen und kann bereits jetzt auf die Wunschliste gesetzt werden.

Das hochgradig immersive Dreamcore-Psycho-Horror-Erlebnis für Einzelspieler verbindet Elemente realer chinesischer Folklore, um wichtige Hinweise zu entschlüsseln, während die Spieler die Verbindungen zwischen den Lebenden und den Toten untersuchen.

Gefangen in einer Reihe von nicht enden wollenden Korridoren und Räumen, die sich von ihrem einst vertrauten Zustand entfernt haben, müssen die Spieler eine Reihe von Rätseln lösen, um weiterzukommen, während sich ihre Umgebung mit jeder Runde mehr und mehr verändert.

„No Return“ ist eine klassische Horrorgeschichte mit einem zentralen Geheimnis rund um ein zerstörtes Haus, das die Spieler aufdecken müssen. Sammeln Sie Erinnerungsfragmente, um Wahrheiten über Ihren Charakter und seine einst glückliche Familie zu enthüllen – aber seien Sie gewarnt, nicht alle Erinnerungen sind einladend.

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973