Bild: Manator

Pläne zum Crossplay und Season North Star zu Rainbow Six Siege gestartet

Ubisoft gab im Livestream der Ubisoft Forward bekannt, dass Tom Clancy’s Rainbow Six Siege ab dem 30. Juni auf Stadia verfügbar sein wird. Ab diesem Datum werden PC, Stadia und Amazon Luna die Möglichkeit haben, einheitliches Matchmaking und Progression zu nutzen. Crossplay zwischen Konsolenspielern und Cross-Progression für alle Plattformen wird Anfang 2022 verfügbar sein. Darüber hinaus erscheint am 14. Juni North Star, die zweite Season von Rainbow Six Siege im Jahr 6, die neben vielen Updates den neuen Operator Thunderbird und die überarbeitete Karte Favela einführt.

Während Crossplay zwischen Konsolen der gleichen Familie bereits möglich ist, wird Crossplay zwischen Xbox-Spielern und PlayStation Anfang 2022 möglich sein, ebenso wie Cross-Progression zwischen allen Plattformen.

In North Star gibt es eine brandneue Verteidigerin zu entdecken: Thunderbird. Sie kann ihre Kóna-Heilungsstationen einsetzen, die jede Person – Verbündete oder Feinde – in der Nähe dieses Geräts heilen, selbst wenn sie zu Boden gegangen sind. Die Kóna-Station hat eine Abklingzeit zwischen jeder Aufladung. Thunderbird ist ein niedrig gepanzerter, schneller Operator, die mit einer SPEAR .308 oder SPAS-15 als Primärwaffe und einer BEARING 9 oder Q-929 als Sekundärwaffe ausgerüstet ist. North Star führt die neu gestaltete Favela-Karte mit besserer Kartenübersicht und verbesserter Navigation ein. Diese Änderungen bieten mehr Übersicht und sorgen dafür, dass die Spieler:innen immer wissen, wo sie sind und wohin sie gehen, wenn sie auf Favela spielen.

Diese Season kommt mit einem neuen 100-Stufen-Battle Pass, einschließlich einer Premium- und einer kostenlosen Variante. Besitzende eines Premium Battle Passes erhalten die Möglichkeit, Thunderbird ab heute zu spielen, während alle anderen sie ab dem 28. Juni mit Ansehen oder R6-Credits freischalten können.