PLAYSTATION 4.5 – Update-Modell eher unwahrscheinlich

Schon seit Anbeginn des Jahres halten sich im Netz vermehrt die Gerüchte um eine leistungsstärkere Playstation 4 hartnäckig im Umlauf. Doch mit der GDC 2016 wird dem ganzen etwas der Riegel vorgeschoben, trotz höheren wünschenswerten Leistungen für Playstation VR.

Um den Gerüchten etwas den Lauf zu nehmen, sollte man sich vorher einmal selber überlegen ob man nochmals bereit ist weitere 400 Euro auszugeben um sich eine leistungsstärkere Playstation 4 zu gönnen. Diese kann zwar dann das wünschenswerte Playstation VR so bringen, wie es sich einige vorstellen. Aber das ganze Paket würde dann 800 Euro kosten (Playstation 4 & Playstation VR).

Sony kann sicherlich nicht von knapp 40 Mio. Playstation 4 Besitzern verlangen, sich ein Update-Modell zu holen nur um endlich 4K und mehr leisten zu können. 4K ist auch im Spiele-Markt eine noch sehr neue Technologie. Zwar besitzen einige schon einen 4K Fernseher, aber der Großteil wird über einen Full-HD Fernseher schon sehr glücklich sein.

Playstation VR wird auf der Playstation 4 das Laufen lernen und erst mit der Playstation 5 (etwa 2018) sein volles Potenzial entwickeln. Dazu bedarf es kein Update der Playstation 4 auf ein leistungsstärkeres Modell.


Roxxgames BannerWir bleiben für euch  am Controller und damit du nichts verpasst, abonniere uns ! Facebook, Twitter, und Youtube
Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973