Es ist geschafft: Sony hat nun offiziell über 100 Millionen PlayStation 4 Konsolen verkauft. Dies geht aus einem offiziellen Geschäftsbericht der Japaner hervor. Zugleich ist die PlayStation 4 die am schnellsten verkaufte Konsole und lässt somit die PlayStation 2 und Nintendo Wii hinter sich.

Aktuell konnte Sony in dem Zeitraum von April bis Juni 3,2 Millionen Konsolen verkaufen und der Anteil an PlayStation Plus Mitgliedern stieg von 33,9 Millionen auf 36,2 Millionen, im Vergleich zum Vorjahr. So konnte Sony ebenfalls 10 Prozent mehr Spiele digital verkaufen. Damit wuchs der Anteil digitaler Spiele auf 53 Prozent.

 

Viktor Kaczmarek
Seit Anbeginn der Datasette von Computergames begeistert. Spielt alles was sich bewegt und für Atmosphäre sorgt. Nimmt gerne Peripherie unter die Lupe und auch auseinander, es bleiben immer Schrauben übrig. Germany 48.406558, 9.791973